Falscher Wildbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 800 g Rindfleisch (vom Galloway-Ochsen, Teile von Schale oder Schulte)
  • Wurzelgemüse (nach Belieben)
  • 1 Stück Zwiebel (klein)
  • 1 Stück Speck (klein)
  • 2 EL Preiselbeermarmelade
  • Rotwein (und Suppe oder Wasser zum Aufgießen)
  • 1/2 Stück Orange (ungespritzt)
  • Pfefferkörner
  • Senfkörner
  • Wacholderbeeren
  • Beizkraut
  • 1 Blatt Lorbeer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schlagobers
  • Mehl (und Sauerrahm, nach Belieben)
  • Öl (zum Anbraten)
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Für den Falschen Wildbraten Zwiebel und Speck feinwürfelig und Wurzelgemüse würfelig schneiden. Das Fleisch salzen, pfeffern und in etwas heißem Öl rundum anbraten. Wieder herausnehmen und im verbliebenen Fett das Wurzelgemüse gemeinsam mit den Speck- und Zwiebelwürfeln anrösten. Gewürze zugeben, durchrühren und mit etwas Rotwein aufgießen.

Einkochen lassen und dann mit Suppe oder Wasser aufgießen. Nun das Fleisch wieder zugeben, Preiselbeeren und die grob geschnittene Orange einrühren und zugedeckt ca. 1 1/2–2 Stunden weich dünsten. Währenddessen bei Bedarf noch Suppe oder Wasser zugießen.

Dann Fleisch wieder herausnehmen. Nach Belieben etwas Mehl mit Sauerrahm verrühren und die Sauce damit binden. Etwas Schlagobers zugießen und nochmals einkochen lassen. Je nach Geschmack die Sauce mit dem Mixstab pürieren. Den falschen Wildbraten portionieren und mit der Sauce servieren.


Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 3 0

Kommentare16

Falscher Wildbraten

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 21.04.2016 um 18:04 Uhr

    Mein Rezept ist fast genau das gleiche - bis auf das Fleisch. Ich verwende dazu, wenn ich es bekomme, Pferdefleisch. Ist zwar nicht jedermanns Sache, kommt aber dem echten Hirschfleisch sehr nahe und schmeckt vorzüglich!

    Antworten
  2. yoyama
    yoyama kommentierte am 27.11.2015 um 14:52 Uhr

    das schmeckt !

    Antworten
  3. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 20.11.2015 um 11:39 Uhr

    sieht wunderbar aus !

    Antworten
  4. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 19.11.2015 um 15:24 Uhr

    köstlich

    Antworten
  5. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 09.11.2015 um 16:07 Uhr

    Gute Alternative

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche