Eulen-Kekse ohne Keksausstecher

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Mürbteig (siehe Link im Text)
  • Kreisausstecher (Glas o.Ä.)
  • Strohhalm
  • Filzstiftkappe (oder Lochtülle o.Ä.)

Für die Eulen-Kekse zunächst den Mürbteig nach dem Grundrezept zubereiten und rasten lassen.

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 170 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Danach den Mürbteig dünn auswalken. Mit einem Glas o.Ä. oder einem runden Keksausstecher Kreise ausstechen. Der Durchmesser der Ausstecher sollte nicht zu klein sein, damit die Eulen später gut erkennbar sind und man sich leichter tut. Es können auch verschiedene Größen verwendet werden.

Mit einem großen Strohhalm (oder einer Filzstiftkappe o.Ä.) in die Mitte des Kreises kleine Halbkreise einkerben.  Diese sollen das Federkleid der Eule darstellen. Am rechten und linken Rand sowie oben Platz freilassen. Wichtig ist, dass bei diesem und allen folgenden Einkerbungen wirklich nur gekerbt wird und nicht der Teig durchgestochen wird.

Dann die beiden Seiten nach innen über das "Gefieder" klappen (das sollen die Flügel sein). Als nächstes den oberen Teil darüberklappen (so wird der Kopf dargestellt).

Mit einer großen Filzstiftkappe oder einer runden Lochtülle eines Spritzsackes (oder irgendetwas anderem runden mit größerem Durchmesser, das aber auf den Kopf der Eule daraufpasst) in den Kopf zwei Augen einkerben. Mit einem Strohhalm die Pupillen markieren.

Die Eulen-Kekse auf das Backblech legen, in das Backrohr schieben und ungefähr 12 Minuten backen.

Das Video zum Rezept gibt es hier.

Tipp

Wenn es ganz schnell gehen soll, kann für die Eulen-Kekse auch fertiger Mürbteig aus dem Kühlregal verwendet werden.

Zum Einkerben kann alles verwendet werden, das runde Kerben erzeugt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 3 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare21

Eulen-Kekse ohne Keksausstecher

  1. gittili
    gittili kommentierte am 14.12.2015 um 00:14 Uhr

    gute Idee

    Antworten
  2. KarinD
    KarinD kommentierte am 13.12.2015 um 15:22 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
  3. Deloungo
    Deloungo kommentierte am 13.12.2015 um 12:02 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Biggi21
    Biggi21 kommentierte am 12.12.2015 um 17:03 Uhr

    Schauen toll aus und sind einfach zu machen.

    Antworten
  5. Camino
    Camino kommentierte am 12.12.2015 um 15:01 Uhr

    Das Rezept kommt zur rechten Zeit. Finde es ganz toll!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche