Dim Sum aus dem Herd - Asiatische Partyhäppchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 20 g Germ (frisch)
  • 250 ml Wasser
  • Öl (zum Bepinseln)

Lauchfüllung:

  • 400 g Porree (jung)
  • 1 piece Ingwer (frisch)
  • 100 g Austernpilze
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • Salz

Garnelenfüllung:

  • 250 g Krebsschwänze (roh, geschält)
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • 1 piece Ingwer (frisch)
  • 0.25 Bund Koriander (frisch)
  • 2 EL Süss-sauer-scharfe Sauce

Rettich-Spinat-Füllung:

  • 120 g Tk-Blattspinat; aufgetaut
  • 100 g Rettich
  • 50 g Schinken (gekocht)
  • 1 piece Ingwer (frisch)
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Ei

Ein tolles Spinatrezept für jeden Geschmack:

(*) die rezeptierte Masse sollte für 8 bis 10 Leute anbieten.

Vorbereiten: bis zu 1 Woche vorher. Aufbewahren: im Tiefkühlfach.

Die Dim Sum können bereits ein bis zwei Wochen vorher gemacht und eingefroren werden: Erst aneinander auf einem Tablett bzw. ähnlichem wenigstens dreissig Min. vorfrieren. (Damit sie später im Beutel nicht gemeinsam kleben.) Anschließend umfüllen und beschriften. Zum Fest holt man die Teilchen aus dem Gefrierer und legt sie steinhart gefroren auf den Bratrost. Sie brauchen eventuell eine Minute länger, mehr nicht.

Für den Germteig Mehl in eine ausreichend große Schüssel schütten. Germ im lauwarmen Wasser zerrinnen lassen, dazu schütten und das Ganze zusammenkneten. Eine Stunde ruhen.

Lauchfüllung: Porree abspülen, reinigen, klein hacken, Ingwer abschälen und raspeln. Schwammerln abraspeln, klein in Würfel schneiden. Alles im Öl anbraten. Mit Sojasauce, Sesamöl und Salz vermengen.

Garnelenfüllung: Krebsschwänze klein würfelig schneiden. Soja abspülen, hacken, Ingwer von der Schale befreien, hacken. Koriander abgekühlt abschwemmen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen, hacken, mit der süß-sauer-scharfen Sauce zu den Krebsschwänze Form, alles zusammen vermengen.

Rettich-Spinat-Füllung: Aufgetauten Spinat auspressen und klein hacken, Rettich von der Schale befreien, erst in Scheibchen, dann in Stifte schneiden. Schinken klein würfeln. Ingwer von der Schale befreien, klein hacken. Alles mit Sojasauce, Essig, Zucker und Ei vermengen.

Vom Germteig walnussgrosse Stückchen wegnehmen. Stückchen je zu Kugeln rollen, dann dünn und rund auswalken. Jeweils gut sechs TL Füllung auf ein Teigstück legen und verschließen.

Backrohr auf 250 °C vorwärmen (Umluft 220 °C ). Pergamtenpapier in Grösse des Gitterrosts zuschneiden. Mit einem Holzstäbchen häufig einstechen, dann mit Öl einpinseln. Pergamtenpapier auf den Gitterrost legen, Dim Sum draufsetzen und mit Aluminiumfolie gut abdecken. In die Fettpfanne kochendes Wasser schütten. Dim Sum über der Fettpfanne in den Herd schieben, ca. zehn min gar dämpfen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dim Sum aus dem Herd - Asiatische Partyhäppchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche