Coq au vin mit Räucherspeck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Freilandhähnchen oder Poularde à in etwa 1, 3 kg
  • 50 g Butter
  • 28 Silberzwiebeln, roh, nicht aus dem Glas
  • 28 Champignons, braun (Champignons)
  • 1 Essl Mehl
  • 100 g Räucherspeck (durchwachsen)
  • 40 ml Cognac
  • 500 ml Rotwein (z.B. französischer Pinot noir aus dem Burgund)
  • 500 ml Geflügelfond
  • 1 "Bouquet garni" (Lorbeergewürz, Lauchstange, Thymian, Petersilie)
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Pflanzenöl zum Braten und zum Frittieren
  • Bandnudeln als Zuspeise

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen.

Das Henderl abgekühlt abwaschen und in zwölf Teile herauslösen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. In einem Bräter Pflanzenöl erhitzen und die Butter aufschäumen. Darin die Geflügelteile goldbraun anbraten. Die Silberzwiebeln von der Schale befreien und hinzufügen. Die Champignons reinigen und ebenfalls dazugeben.

Das Mehl hinzfügen und anrösten. nach und nach den Cognac und den Rotwein aufgießen, dabei immer wiederholt flambieren. Den Geflügelfond aufgiessen und das "Bouquet garni" einlegen. Den Bräter in den Herd stellen und circa 40 min gardünsten.

Den Speck in feine Stifte schneiden und in einer Bratpfanne kross anbraten. Die Blattpetersilie abspülen, zupfen und in einem Kochtopf in ausreichend Öl kross frittieren.

Zum Schluss Speck und Petersilie über das Gericht Form und gemeinsam mit den Nudeln zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Coq au vin mit Räucherspeck

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche