Bulgur-Mangold-Röllchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Bulgur-Mangold-Röllchen zuerst den Bulgur in eine Schüssel geben, mit kochender Suppe übergießen und 15–30 Minuten quellen lassen. Das geputzte Wurzelgemüse in gesalzenem Wasser weich kochen und pürieren.

Jungzwiebeln fein hacken und in etwas Butter hell anschwitzen lassen. Petersilie zugeben, kurz durchrösten und wieder vom Herd nehmen. Nun den Bulgur bei Bedarf noch abtropfen lassen. Zwiebelmasse, Ei sowie Gemüsepüree untermischen. Käse würfelig schneiden oder reiben und zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Mangoldblätter in gesalzenem Wasser kurz überbrühen, herausheben, kalt abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Bei Bedarf die Rippen etwas einschneiden, damit die Blätter flach aufliegen. Bulgurmasse auftragen, seitlich einschlagen und zu Röllchen zusammenrollen. Festdrücken oder mit einem Bindfaden zusammenbinden. In einer Pfanne Öl erhitzen, die Bulgur-Mangold-Röllchen einlegen und rundum anbraten. Etwas Gemüsesuppe untergießen und 20–30 Minuten zugedeckt (auch im Backrohr) garen.

Fertig gegarte Bulgur-Mangold-Röllchen herausheben und warm halten. Bratenrückstand mit einem Schuss Weißwein lösen, einkochen lassen, mit etwas Gemüsesuppe aufgießen und nach Geschmack mit einem kräftigen Schuss Schlagobers aufkochen lassen. Die Bulgur-Mangold-Röllchen abschmecken und die Sauce zu den Bulgur-Mangold-Röllchen servieren.

 

Tipp

Wenn die Bulgur-Mangold-Röllchen nicht rein vegetarisch sein müssen, so können die Mangoldblätter vor dem Füllen mit je einer Scheibe Rohschinken belegt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 2 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare36

Bulgur-Mangold-Röllchen

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 09.11.2015 um 13:51 Uhr

      Liebe Renate Mayer, selbst verständlich können Sie den Mangold durch verschieden Krautarten ersetzen! Besonders gut bietet sich Wirsing an! Dafür einfach die Blätter nicht nur kurz überbrühen, sondern für einige Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Gutes Gelingen! Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  1. Vlasta Mala
    Vlasta Mala kommentierte am 02.06.2016 um 22:36 Uhr

    Ein ähnliches Rezept habe ich schon gekocht. Statt Mangold war Würsing und dazu eine vegane Champignonssosse. Dieses Rezept probiere ich auch gerne

    Antworten
  2. verenahu
    verenahu kommentierte am 22.12.2015 um 08:21 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 08.11.2015 um 18:12 Uhr

    Geht statt Mangold auch Kohl oder Kraut? Denke doch.

    Antworten
  4. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 08.11.2015 um 13:28 Uhr

    köstlich

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche