Wie koche ich...

Wie koche ich Reis & Getreide?

Es müssen nicht immer Kartoffeln als Beilage sein. Ein cremiges Risipisi oder eine mit Käse überbackene Polentaschnitte sind abwechslungsreiche Beilagen, die sowohl bei Fisch als auch Fleisch schmecken.

Wie koche ich Reis?
Lassen Sie etwas Öl oder Butter in einem kleinen Topf schmelzen und geben Sie eine kleine Tasse Reis dazu. Lassen Sie den Reis ganz kurz (1-2 Minuten) anrösten und gießen dann mit knapp der doppelten Menge heißem Wasser auf. Mit Salz würzen und bei relativ großer Hitze einmal aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, die Hitze auf ein Minimum reduzieren, Deckel aufsetzen und je nach Sorte ca. 15-18 Minuten fertig dünsten.

Für welches Gericht eignet sich Langkornreis? Für welches besser Rundkornreis?
Langkornreis, wie Basmatireis, eignet sich vor allem als Beilagenreis besonders gut sowie auch für selbstständige Gerichte wie Reisfleisch oder Paella. Zu Rundkornreis, wie Arborio, sollten Sie immer dann greifen, wenn Sie Risotto, Milchreis oder cremige Reisaufläufe zubereiten wollen.

Wie koche ich Risipisi?
Für Risipisi geben Sie zu Beginn 1 Handvoll (tiefgekühlte) Erbsen zu und kochen den Reis wie oben beschrieben. Ist der Risipis fertig gegart macht ein kleiner Schuss Schlagobers zum Abschmecken den Reis noch cremiger.

Wie bereite ich Couscous zu?
Bei Couscous verwendet man im Unterschied zu Reis nicht die doppelte Menge Wasser, sondern man kocht Couscous und Wasser im Verhältnis 1:1. Bei einer Tasse Couscous bringen Sie also eine Tasse gealzenes Wasser zum Kochen. Sobald das Wasser kocht, nehmen Sie den Topf vom Feuer und rühren Sie den Couscous ein. Lassen Sie den Couscous 5 Minuten quellen. Lockern Sie den Couscous vor dem Servieren mit einer Gabel und rühren Sie einige Butterflöckchen unter, dann wird der Teig geschmeidiger.

Auf welche Arten kann ich Polenta zubereiten?
Der goldgelbe Maisgrieß ist vor allem aus der italienischen Küche kaum wegzudenken. Bei der Polenta bieten sich zwei Möglichkeiten der Zubereitung an. Entweder wird sie als cremiger Brei zubereitet oder schnittfest. Bereitet man die Polenta schnittfest zu, so eignen sich die Polentascheiben hervorragend zum Überbacken mit Käse.

Autor: Ruth Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare3

Wie koche ich Reis & Getreide?

  1. Uttenhofen
    Uttenhofen kommentierte am 11.04.2015 um 14:56 Uhr

    Zum Thema Getreide fehlen mir noch die Tipps zu Weizen, Gerste Hirse etc. als Reisersatz

    Antworten
  2. margit.marx@a1.net
    margit.marx@a1.net kommentierte am 03.02.2015 um 13:36 Uhr

    ab und zu gut nachzulesen!

    Antworten
  3. cp611
    cp611 kommentierte am 06.01.2015 um 21:47 Uhr

    Super Artikel

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login