Brathendel mit gebratenen Erdäpfeln aus dem Römertopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Brathendel aus dem Römertopf zuerst den Römertopf rechtzeitig ins Wasser legen. Geputztes Gemüse würfelig, Speck und Knoblauch feinwürfelig schneiden. Hendl kräftig innen und außen mit Salz sowie Pfeffer würzen. Innen auch mit Oregano, Thymian und/oder Rosmarin würzen.

Hendl in heißem Öl rundum kräftig anbraten und wieder herausnehmen. Bei Bedarf etwas frisches Öl nach gießen und nun Speck mit Knoblauch anschwitzen. Gemüse zugeben und kurz anbraten (siehe Tipp), mit Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen und wieder vom Feuer nehmen. Mit Salz, Pfeffer sowie Oregano, Thymian und/oder Rosmarin würzen. Die Erdäpfel waschen, schälen und in Spalten schneiden.

Gemüse in den Römertopf geben und das Hendel daraufsetzen. Erdäpfel rundum gruppieren. Bei Bedarf noch etwas Hühnersuppe zugießen. Ins Backrohr schieben und bei 170 °C je nach Größe etwa 1 ½ Stunden garen.

Henderl herausheben. Bei Bedarf auf ein Backblech setzen, mit Butterflocken belegen und bei großer Oberhitze noch goldgelb braten. Brathendel mit dem weich geschmorten Gemüse servieren.

 

Tipp

Wer das Gemüse bissfest bevorzugt, schmort nur einen kleinen Teil mit und serviert das Brathendel aus dem Römertopf mit dem separat gebratenen Gemüse.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 3 0

Kommentare24

Brathendel mit gebratenen Erdäpfeln aus dem Römertopf

  1. loly
    loly kommentierte am 05.03.2016 um 12:46 Uhr

    Für mich nach wie vor das NONPLUSULTRA - ein schnelles Grillhendl gibt's bald einmal wo-ein Brathendl im eigenen Saft mit Gemüse und Erdapferln- das bringt nur der Römertopf.!

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 31.07.2016 um 10:19 Uhr

    Das Rezept kann man auch ohne weiteres im Crockpot zubereiten!

    Antworten
  3. edith1951
    edith1951 kommentierte am 05.03.2016 um 08:53 Uhr

    Ein Klassiker, schmeckt vorzüglich.

    Antworten
  4. kstreit
    kstreit kommentierte am 12.11.2015 um 18:12 Uhr

    Super

    Antworten
  5. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 08.11.2015 um 14:52 Uhr

    Sieht wirklich lecker aus

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche