Bludenzer Gerstlsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 100 g Gerstl (Rollgerste)
  • 100 g Bohnen (weiß)
  • Bohnenkraut (getrocknet)
  • 1 Blatt Lorbeer
  • einige Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 400 g Fleisch (diegenes, Geselchtes)
  • 1/2 Stück Zwiebel
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 Stück Karotte (klein)
  • 1 Stück Sellerie (klein)
  • 2 Stück Kartoffeln
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Petersilie (frisch gehackt)

Für die Bludenzer Gerstlsuppe Gerstl gemeinsam mit Bohnen über Nacht in etwa 2 Liter Wasser einweichen. Beides in einen Topf umfüllen, Bohnenkraut, Lorbeerblatt, zerdrückte Wacholderbeeren und frisch geschroteten Pfeffer beimengen und mit Geselchtem im Einweichwasser weich kochen. Sobald das Fleisch weich ist, dieses herausheben und kleinwürfelig schneiden.

Je nach gewünschter Molligkeit noch Wasser zugießen oder einkochen lassen. Das klein geschnittene Gemüse und die Kartoffeln zufügen und die Suppe noch so lange kochen, bis alles weich ist. Selchfleischwürfel wieder zugeben und abschließend mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken. Gerstlsuppe in vorgewärmten Suppentassen anrichten, mit Petersilie bestreuen und auftragen.

Tipp

Als klassische Einlage für diese kräftige Bludenzer Gerstlsuppe wird in Vorarlberg der Hafaloab geschätzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 0

Kommentare2

Bludenzer Gerstlsuppe

  1. omami
    omami kommentierte am 22.12.2014 um 12:10 Uhr

    Ein Fest für Suppentiger

    Antworten
  2. gackerl
    gackerl kommentierte am 21.11.2014 um 13:27 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche