Baisertorte mit Zitronen-Weisswein-Krem

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Füllung:

  • 125 ml Weisswein (trocken)
  • 2 Ungespritzte Zitronen, Saft und abgeriebene Schale
  • (5 El Saft)
  • 80 g Zucker
  • 4 Teelöffel Maizena (Maisstärke) (gehäuft)
  • 500 g Schlagobers
  • 2 Pk. Sahnesteif
  • 1 Teelöffel Zucker

Böden::

  • 4 Eidotter
  • 125 g Butter (oder Margarine)
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver (gestrichen)
  • 4 EL Wasser

Baisermasse::

  • 4 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Mandelblättchen

Als erstes für die Füllung einen Zitronen-Weisswein-Pudding machen.

Dafür die Hälfte des Weissweins mit der Maisstärke glattrühren.

Den übrigen Weisswein mit dem Saft einer Zitrone, 80 g Zucker und der abgeriebenen Zitronenschale in einem Kochtopf aufwallen lassen, die Maizena (Maisstärke)-Mischung mit einem Quirl untermengen und unter Rühren noch ungefähr zwei Min. weiterkochen, damit der Stärkegeschmack gemildert wird. Den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und auf der Stelle den noch heissen Pudding mit Frischhaltefolie überdecken, damit sich keine Haut bildet.

Während er abkühlt, die beiden Böden kochen. Dafür Eidotter mit Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver vermengen und nach und nach unter den Teig rühren. Zwischendurch das Wasser hinzfügen. Für die Baisermasse das Eiklar mit der Prise Salz zu Schnee aufschlagen; sobald das Eiklar schon ein wenig steif ist, den Zucker in drei Partien zufügen.

Den Rührteig glatt auf zwei eingefetteten Springformböden (je 26 cm ø) verstreichen. Dazu den Spatel immer wiederholt in kaltes Wasser tauchen, damit der Teig nicht daran kleben bleibt. Die Ringe um die Springformböden setzen und je eine Hälfte der Baisermasse auf den Böden gleichmäßig verteilen. Dabei zum Schluss die Menge mit dem Spatel ein klein bisschen hochzupfen, die Oberfläche der Böden soll nicht glatt sein.

Darüber die Mandelkerne streuen und die Böden bei 150 Grad Umluft zirka 30 bis 40 min backen (175 Grad bei Ober- und Unterhitze, die Böden sollten dann einzeln gebacken werden).

Wenn beide Böden abgekühlt sind, das Schlagobers mit Zucker und Sahnesteif steif aufschlagen. Die Hälfte des Schlagobers mittelseines Schneebesens mit dem Pudding durchrühren, so dass eine glatte Menge entsteht, die zweite Hälfte vorsichtig mit einem Gummischaber unterziehen. Zwei Drittel dieser Krem auf dem unteren Baiserboden verstreichen, den anderen Boden daraufsetzen und die Seiten mit der übrigen Krem überdecken.

Tipp: Wenn der Pudding nach dem Erkalten zu starr geworden ist, mit ein wenig Weisswein glattrühren. Am besten schmeckt die Torte, wenn sie mehrere Stunden im Kühlschrank durchgezogen ist.

er. Jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Baisertorte mit Zitronen-Weisswein-Krem

  1. Leben
    Leben kommentierte am 11.09.2015 um 05:25 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 06.05.2014 um 17:48 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche