Tipps & Tricks

Perfekte Glasuren

Glasuren verschönern Backwaren nicht nur, sie verhindern auch, dass sie austrocknen. Mit einigen wenigen Standardglasuren, können Sie bereits eine schöne Vielfalt an Keksen und Gebäck überziehen.

  • Lassen Sie das Backgut abkühlen, bevor sie es überziehen, da es sonst aufgeweicht wird.
  • Für großflächig zu überziehendes Backgut (Rehrücken, Schnitten, Torten, etc.) empfiehlt es sich, die gebackene und abgekühlte Masse mit fein passierter Marmelade zu bestreichen. So erhalten Sie eine besonders glatte Glasuroberfläche.
  • Die Glasur ist fertig, wenn Sie den Kochlöffelstiel in die Glasur tauchen und der Stiel vollständig überzogen ist, ohne zu viel zu tropfen.
  • Für Anfänger ist eine flüssigere Glasur unter Umständen einfacher zu verwenden. Lassen Sie in diesem Fall die Glasur trocknen und überziehen Sie das Backgut ein zweites Mal.
  • Schön glänzende Glasuren erhalten Sie, wenn Sie in die Schokoladeglasur etwas Öl beigeben und die Zuckerglasur etwas Milch.
  • Sieben Sie den Staubzucker, sodass keine Bröckeln in die Glasur kommen.
  • Zuckerglasuren können Sie ganz leicht einfärben. Dafür eignen sich verschiede Siruparten, Kaffee, Kakao oder Liköre. Natürlich können Sie auch Lebensmittelfarben verwenden.
  • Glasuren können Sie mit einem Pinsel auftragen oder einem Messer. Viele Backwaren können Sie aber ganz einfach und unkompliziert per Hand in die Glasur tauchen.
  • Die benötigte Glasurmenge richtet sich danach, wie dick der Überzug gewünscht wird oder wie tief z.B. Kipferlspitzen eingetaucht werden. Auch die Größen von z.B. Keksausstechern oder Tortenformen variieren. Daher ist eine genaue Mengenangabe bei Glasuren meist nicht sinnvoll.

Autor: ichkoche.at / Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare6

Perfekte Glasuren

  1. heuge
    heuge kommentierte am 28.10.2015 um 17:10 Uhr

    Mit diverser Glasur sieht alles vollendeter aus

    Antworten
  2. irene1848
    irene1848 kommentierte am 22.05.2015 um 09:10 Uhr

    Gibt es auch Tips für weiße Schokoladenglasur

    Antworten
  3. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 30.03.2015 um 22:07 Uhr

    tolle Tipps

    Antworten
  4. sommermorgen86
    sommermorgen86 kommentierte am 30.03.2015 um 19:50 Uhr

    Danke für die hilfreichen tipps

    Antworten
  5. Hildemaus 2012
    Hildemaus 2012 kommentierte am 05.03.2015 um 14:24 Uhr

    Vielen Dank für den Artikel. Mache Glasuren nur auf Weihnachtsbrötle, probiere aber jetzt mal auf Kuchen aus.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login