Babynahrung: Fusilli mit Lachs und Brokkoli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 100 g Brokoli
  • 150 g Lachsfilet
  • 250 ml Milch
  • 1 Petersilienstängel
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 150 g Fusilli (Spiralnudeln; ca. 25 g für 1 Kinderportion)
  • Pflanzenöl (einige Tropfen)

Selbstgemachte Babynahrung - Erste Beikost

Für die Fusilli mit Lachs und Brokkoli den Brokkoli in kleine Röschen teilen. In einem Topf mit wenig Wasser bei geringer Hitze weich kochen.

Den Lachs häuten und sorgfältig von allen Gräten befreien (eventuell eine Pinzette zu Hilfe nehmen). Milch in einem Topf erhitzen und das Lachsfilet einlegen. Petersilstängel dazugeben und  bei geringer Hitze dünsten, bis der Fisch gar ist. Das Fischfilet aus dem Sud heben und die Petersilstängel entfernen.

Das Mehl mit etwas Wasser, Milch oder Schlagobers glatt rühren und unter den Milchsud rühren. Den Fisch mit einer Gabel zerpflücken und mit den kleinen Brokkoliröschen und etwas Butter unter die Milchsauce heben.

Die Nudeln in kochendem Wasser, mit einige Tropfen Öl zugefügt,  weich kochen. Abtropfen lassen und mit der Lachs-Brokkoli-Sauce anrichten.

Tipp

Diese Baby-Beikost ist für Babys ab dem 8. Lebensmonat geeignet. Für dieses Rezept können auc andere Nudeln verwendet werden.

Die Erwachsenenportion können Sie natürlich ganz nach Belieben die Fusilli mit Lachs und Brokkoli mit Salz und Kräutern würzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 0

Kommentare14

Babynahrung: Fusilli mit Lachs und Brokkoli

  1. feinspitz57
    feinspitz57 kommentierte am 21.09.2015 um 10:09 Uhr

    Tadellos...

    Antworten
  2. katrin1991
    katrin1991 kommentierte am 29.08.2015 um 12:00 Uhr

    Tolles Rezept.

    Antworten
  3. s150
    s150 kommentierte am 31.05.2015 um 20:34 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  4. gerlinde51
    gerlinde51 kommentierte am 20.05.2015 um 08:41 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  5. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 16.05.2015 um 21:51 Uhr

    Sehr gut.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche