Ananas-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 md Ananas
  • 1 Teelöffel Kardamomsamen
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 0.5 Teelöffel Gewürznelken (ganz)
  • 2 EL Öl
  • 2 Frühlingszwiebeln, in 2 cm lange Stückchen geschnitten
  • 2 Teelöffel Ingwer (frisch, gerieben)
  • 4 Kemirinüsse, grobgehackt
  • 1 Teelöffel Sambal Ölek
  • 1 EL Minze (frisch gehackt)

1. Ananas von der Schale befreien und halbieren, die harte Mitte entfernen und das Fruchtfleisch in 2 cm große Stückchen schneiden.

2. Kardamom-, Koriander- und Kreuzkümmel mit Gewürznelken im Mörser zerstoßen.

3. Öl in einem mittelgrossen Kochtopf erhitzen und Kemirinüsse, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Kräutermischung bei schwacher Temperatur 3 min unter Rühren rösten.

4. Wasser zugiessen, Sambal Ölek, Minze und Ananasstücke dazugeben und kurz aufwallen lassen. Bei geringer Temperatur bei geschlossenem Deckel 10 Min. auf kleiner Flamme sieden, bis die Ananasstücke weich sind, aber noch nicht zerfallen. Das Curry als Zuspeise anbieten.

Hinweis: Falls die Ananas ein kleines bisschen herb im Wohlgeschmack ist, 1-2 TL Zucker dazugeben. Anstelle von frischer Ananas können genauso 450 g Ananasstücke aus der Dose (ohne Flüssigkeit) verwendet werden.

zu allergischen Reaktionen führen (z.B. bei mir)

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Ananas-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche