Tiroler Nudel-Speck-Auflauf

Zutaten

Portionen: 4

  • 250 g Nudeln (bspw. Penne)
  • 250 g Champignons
  • 1 Handl Tyrol Tiroler Speck g.g.A. Schinkenspeck-Scheibe (100 g)
  • 100 g Tiroler Bergkäse (mild)
  • 1 Paprika (rot)
  • 4 Eier
  • 1/4 l Milch
  • 2 EL Öl
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika (edelsüß)
  • Petersilie
  • Fett (für die Form)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Powered by Handl Tyrol

Zubereitung

Für den Tiroler Nudel-Speck-Auflauf zunächst die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser 10-12 Minuten bissfest garen. Abtropfen lassen.

Pilze und Paprika putzen und waschen. Pilze je nach Größe halbieren bzw. vierteln, Paprika klein schneiden. Schinkenspeckscheibe in feine Streifen schneiden. Kräuter waschen, abzupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken.

Öl erhitzen, darin Champignons, Paprika und  fein geschnittenen Speckstreifen  anbraten. Zum Schluss die gehackten Kräuter dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend mit den gekochten Nudeln vermischen und in eine gefettete Auflaufform geben.

Eier und Milch verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika-Edelsüß würzen und die Nudeln damit übergießen. Käse darüber reiben. Tiroler Nudel-Speck-Auflauf im vorgeheizten Backofen (Umluft 175 °C) 30 Minuten backen. Garnieren.

 

Tipp

Für den Tiroler Nudel-Speck-Auflauf eignen sich am besten kurze Nudeln.

  • Anzahl Zugriffe: 34002
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Tiroler Nudel-Speck-Auflauf

Passende Artikel zu Tiroler Nudel-Speck-Auflauf

Kommentare53

Tiroler Nudel-Speck-Auflauf

  1. Margot Graf
    Margot Graf kommentierte am 29.03.2016 um 14:17 Uhr

    Das ist einmal eine Abwechslung! So kann man Nudelreste sinnvoll verwerten! Danke für das Rezept!

    Antworten
  2. Irene Ritter
    Irene Ritter kommentierte am 26.11.2017 um 16:00 Uhr

    schmeckt ausgezeichnet !!!

    Antworten
  3. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 14.03.2017 um 18:05 Uhr

    Eine kleine Zwiebel und eine Zehe Knoblauch hacken und mit dem Speck anbraten. Das bringt noch sehr viel Geschmack hinein.

    Antworten
  4. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 02.04.2016 um 18:00 Uhr

    Werde anstatt Speck das restliche Osterfleisch verwerten.

    Antworten
  5. Rene11
    Rene11 kommentierte am 01.12.2015 um 08:43 Uhr

    super

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Tiroler Nudel-Speck-Auflauf