Rollbraten mit Maronifüllung

Zutaten

Portionen: 4

  • 400 g Maroni
  • 1 Stängel Salbei
  • 2 Stk. Semmeln (altbacken)
  • 100 ml Milch
  • 3 Stk. Zwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Muskat (gemahlen)
  • 1000 g Kotelettbraten (ausgelöst)
  • 1 EL Dijonsenf
  • 120 g Frühstücksspeck (in dünnen Scheiben)
  • 2 Stk. Karotten
  • 200 g Knollensellerie
  • 4 Stängel Thymian
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Rollbraten mit Maronifüllung die Maroni waschen und auf der gewölbten Seite kreuzweise einritzen. In einer schweren, heißen Pfanne mit Deckel auf dem Herd bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten duftend rösten. Die Pfanne dabei regelmäßig rütteln. Die Schale sollte aufgeplatzt und das Innere weich gegart sein. Aus der Pfanne nehmen, kurz warten, dann noch möglichst heiß schälen und abkühlen lassen. Etwa die Hälfte in Stücke schneiden oder brechen.
  2. Den Salbei abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Brötchen entrinden und würfeln. In eine Schüssel geben. Die Milch aufkochen lassen, über die Semmeln gießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Eine Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer heißen Pfanne in 1 EL Öl glasig dünsten und zu den Semmeln geben. Mit dem Salbei, den zerkleinerten Maroni, dem Ei, Salz, Pfeffer und Muskat gut vermengen.
  4. Den Ofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
    Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und längs zu einem Rollbraten aufschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Fülle darauf verteilen und einrollen. Mit dem Senf rundherum einstreichen und dicht an dicht mit dem Speck einwickeln. Mit Küchengarn binden.
  5. Die übrigen Zwiebeln, Karotten und Sellerie schälen und würfeln. In einem heißen Bräter im übrigen Öl braun anbraten. Mit wenig Wasser ablöschen, den Thymian ergänzen und den Braten darauf legen. Im Ofen ca. 1,5 Stunden garen. Den Braten zwischendurch immer wieder mit Bratflüssigkeit übergießen und nach Bedarf Wasser ergänzen. Das Gemüse zwischendurch wenden.
  6. Zum Schluss den Braten aus dem Ofen nehmen und mit Frischhaltefolie bedeckt warm halten.
  7. Die Sauce passieren, nach Bedarf entfetten. Abschmecken, die übrigen Maroni ergänzen und in der Sauce heiß werden lassen. Den Rollbraten mit Maronifüllung in Scheiben geschnitten (nach Belieben vorher Küchengarn entfernen) mit der Sauce und den Maroni servieren.

Tipp

Servieren Sie zum Rollbraten mit Maronifüllung selbst gemachtes Rotkraut.

  • Anzahl Zugriffe: 1844
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rollbraten mit Maronifüllung

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Rollbraten mit Maronifüllung

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rollbraten mit Maronifüllung