Indisches Fischragout mit Zwiebel-Kokos-Spinat

Anzahl Zugriffe: 39.795

Zutaten

Portionen: 4

Für das Fischragout:

  •   3 EL Olivenöl (Erde)
  •   1 EL Rohrohrzucker (Erde)
  •   1 Stk. Zwiebel (Metall)
  •   1 Schote(n) Rote Chili (Metall)
  •   2 Zehe(n) Knoblauch (Metall)
  •   1 TL Senfkörner (Metall)
  •   1 Msp. Kreuzkümmel (gemahlen, Metall)
  •   Pfeffer aus der Mühle (Metall)
  •   Koriander (ganz oder gemahlen, Metall)
  •   1 TL Salz (Wasser)
  •   2 Stk. Fleischtomaten (Holz)
  •   1/2 Stk. Zitronensaft (Holz)
  •   1 TL Kurkuma (Feuer)
  •   800 g Fischfilet (z.B. Rotbarsch, Kabeljau)

Für den Zwiebel-Kokos-Spinat:

  •   1 kg Frischer Spinat (Erde)
  •   4 EL Olivenöl (Erde)
  •   100 g Kokosmilch (Erde)
  •   2 Stk. Zwiebel (Metall)
  •   1 Stk. Frischer Ingwer (Metall)
  •   2 Zehe(n) Knoblauch (Metall)
  •   1 TL Kreuzkümmel (gemahlen, Metall)
  •   etwas Chilipulver (Metall)
  •   1 Msp. Muskat (gemahlen, Metall)
  •   Salz (Wasser)
  •   1/2 Stk. Zitronensaft (Holz)
  •   1 TL Kurkuma (Feuer)

Zubereitung

  1. Für das Fischragout die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in breite Streifen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und mit Koriander aus der Mühle (oder gemahlen) würzen.
  2. Die
    Fleischtomate und die Zwiebel fein würfeln, die Chili halbieren, Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden.
  3. Den frischen Spinat gründlich waschen, putzen und abtropfen lassen (am besten mit einer Salatschleuder!). Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Halbmonde schneiden, den Ingwer schälen und fein reiben, Knoblauch schälen und durch die Presse zum Ingwer drücken.
  4. In einer tieferen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und
    die Zwiebel darin glasig dünsten, den Knoblauch in einer Presse ausdrücken und die Gewürze (Senfkörner, Kreuzkümmel, Chili) zu den Zwiebeln geben und salzen.
  5. Tomaten dazu und nochmals kurz aufkochen lassen.
    Mit Kurkuma und Rohrohrzucker und Pfeffer würzen.
  6. Zum Schluss den Fisch auf das Tomatenragout legen und bei niedriger Temperatur zugedeckt ca. 15 Minuten garen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  7. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebel-Halbmonde darin goldbraun rösten, Ingwer und Knoblauch sowie die restlichen Gewürze (Chilipulver, Kreuzkümmel, Koriander) dazugeben, Salzen und mit einem Schuss Zitronensaft ablöschen
  8. Kurkuma einrühren und den Spinat nach und nach in die Pfanne geben, bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Kokosmilch und etwas gemahlenen Muskat vorsichtig unterrühren, ev. nochmal salzen.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

26 Kommentare „Indisches Fischragout mit Zwiebel-Kokos-Spinat“

  1. Eqomizey
    Eqomizey — 8.2.2016 um 15:28 Uhr

    Gestern zum ersten Mal nachgekocht und war begeistert: schnell und einfach die Zubereitung und vom Geschmackt her eine sehr interessante und harmonische Kombination. Das Rezept kommt in meine Sammlung. Ich habe allerdings beim Spinat den Zwiebel weggelassen.

  2. snakeeleven
    snakeeleven — 28.9.2015 um 14:12 Uhr

    sehr gut

  3. rickerl
    rickerl — 24.9.2015 um 13:32 Uhr

    Klingt toll

  4. anneliese
    anneliese — 7.9.2015 um 17:49 Uhr

    klingt interessant

  5. xxxx40
    xxxx40 — 30.8.2015 um 13:34 Uhr

    gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Indisches Fischragout mit Zwiebel-Kokos-Spinat