Biskuitroulade mit Mandarinencreme

Anzahl Zugriffe: 120.066

Zutaten

Für den Biskuitteig:

  •   6 Eier
  •   180 g Zucker
  •   180 g Mehl
  •   1 Pkg. Vanillezucker
  •   1 Msp. Backpulver
  •   4 EL Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Mandarinencreme:

  •   250 ml Schlagobers
  • 350 g Mandarinen ((ohne Schale))
  •   4 EL Ingwermarmelade (oder helle Marmelade Ihrer Wahl)

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 210 Grad Heißluft vorheizen.
  2. Für die Biskuitroulade mit Mandarinencreme Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Backpulver und das Mehl mischen und langsam in die Eiermasse einrühren.
    Backblech mit Backpapier auslegen und ca. 15 Minuten goldgelb backen.
  3. Ein sauberes Geschirrtuch vorbereiten. Das Blech mit der Biskuitseite auf das Tuch stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen, mit Zucker bestreuen und das Biskuit etwas abkühlen lassen.
  4. Für die Creme Schlagobers steif schlagen und die Marmelade einrühren. Einen kleinen Teil der Creme zurück behalten. Die Mandarinen schälen und die einzelnen Spalten in kleine Stücke schneiden. Einige Spalten als Dekoration aufheben.
    Die Mandarinenstücke in die Creme unterheben.
  5. Die Mandarinen-Creme auf das überkühlte Biskuit auftragen.  Mit Hilfe des Tuches das Biskuit langsam einrollen.
    Im Kühlschrank ca. 20 Minuten erkalten lassen.
  6. Vor dem Servieren die Biskuitroulade mit der restlichen Creme bestreichen und dekorativ mit den Mandarinenspalten belegen.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

61 Kommentare „Biskuitroulade mit Mandarinencreme“

  1. Bachl
    Bachl — 21.2.2020 um 16:55 Uhr

    Ich mache die Bikuitroulade nach der alten Methode meiner Mutter: 6 Eiklar mit 180 Gramm gesiebten Staubzucker in der Küchenmaschine langsam und cremig aufschlagen - ja nich zu fest-, dann die 6 Eidotter von Hand mit einem Spatel einzeln untermischen, zum Schluss 120 Gramm griffiges Mehl mit 1/2 Kaffeel. Backpulver versieben und auch vorsichtig unterheben und ganz zum Schluss 2 Kaffeelöffel geschmolzene, lauwarme Butter untermischen. Den Teig auf ein mit zerlassener Butter bepinseltes Backpapier streichen und bei 200° ober- und Unterhitze ca 15 min backen - je nach Ofen stets im Auge behalten! Auf keinem Fall Heißluft! Hernach mit erwärmter Marmelade bestreichen und sofort einrollen. Verwendet man eine Creme, nur mit dem Papier einrollen. Keine Angst - es klebt nichts dran! Gut auskühlen lassen, aufrollen , mit Creme einstreichen und wieder einrollen. Auf diese Art gemacht, ist mir noch keine Biskuitroulade gebrochen. Beim Teig immer ein Drittel mehr Staubzucker als Mehl nehmen und lieber bei der Fülle mit dem Zucker zurück bleiben.

  2. SandraF.
    SandraF. — 27.4.2015 um 20:45 Uhr

    Sehr gutes rezept! Allerdings sind bei meinem Ofen 15min. Bei Heisluft viiiiiel zu lang. War nach 5min. fertig. :)

  3. Bachl
    Bachl — 12.1.2018 um 18:10 Uhr

    Mit Heißluft backe ich Biskuitmehlspeisen nie, sie werden dabei zu trocken

  4. Karin Freiss
    Karin Freiss — 26.10.2014 um 14:07 Uhr

    Heute gemacht, da sich Besuch angekündigt hat! Ging super schnell und war sehr lecker!

  5. Milchsemmel
    Milchsemmel — 25.1.2018 um 13:57 Uhr

    ich gebe immer noch eine kleingeschnittene Birne zur fülle

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Biskuitroulade mit Mandarinencreme