Zopfschnitzel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 sehr lange Rindsschnitzel
  • 2 sehr lange Schweinsschnitzel
  • 150 g Champignons
  • 1 mittlere Zwiebel
  • etwas Öl
  • 1/2 l Wasser
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 EL Mehl
  • 1 Suppenwürfel
  • 8 Zahnstocher
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Senf

Für die Zopfschnitzel jedes Schnitzel in drei lange Streifen schneiden. Salzen und pfeffern. Dann von 2 Schweins- und 1 Rindsschnitzelstreifen einen Zopf machen. Auch umgekehrt von 2 Rindsschnitzelstreifen und 1 Schweinsschnitzelstreifen. Das werden dann 4 Zöpfe. Mit Zahnstocher am Anfang und am Ende fixieren, damit der Zopf nicht aufgeht.

Mit ein wenig Senf bestreichen und in etwas Öl in einer Pfanne schön anbräunen. Die Zöpfe herausnehmen und die kleingeschnittene Zwiebel und die blättrig geschnittenen Champignons in der Pfanne anbraten. Mit 1/2 Liter Wasser aufgießen, Suppenwürfel hineingeben und die Zöpfe wieder in die Pfanne geben. Ca. eine Stunde dünsten lassen. Zopfschnitzel kurz herausnehmen. 2 EL Crème fraîche und 1 EL Mehl mit etwas Wasser gut verrühren und in die Sauce geben. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

Tipp

Zu den Zopfschnitzel passt hervorragend Reis, Rösti und grüner Salat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare19

Zopfschnitzel

  1. habibti
    habibti kommentierte am 14.02.2016 um 17:31 Uhr

    wird das Rindfleisch auch weich? Es hat doch eine längere Garzeit

    Antworten
    • cakepop79
      cakepop79 kommentierte am 14.02.2016 um 18:07 Uhr

      Ja,es wird weich. Es kommt halt auch auf das Rindfleisch an. Man kann es ja dann ein wenig länger dünsten,falls es noch ein wenig zäh ist. Lg

      Antworten
    • loly
      loly kommentierte am 17.02.2016 um 20:04 Uhr

      Verstehe ich das richtig das die Champignons auch eine Stunde mitdünsten müssen ?

      Antworten
    • cakepop79
      cakepop79 kommentierte am 17.02.2016 um 21:52 Uhr

      Ich habe sie gleich mitgedünstet,ja. Aber man kann sie sicher auch erst kurz vor Ende der Garzeit dazugeben.

      Antworten
    • loly
      loly kommentierte am 18.02.2016 um 07:25 Uhr

      Okay - und nochmal Daumen hoch für das originelle Rezept !

      Antworten
  2. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche