Vegane Apfelmuffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 14

Für die veganen Apfelmuffins die Limette auspressen. Die gewaschenen Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Limettensaft beträufeln, damit die Apfelstücke nicht braun werden.

Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.
Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und gemeinsam mit den Apfelstücken, Zucker, Vanillezucker, Sojajoghurt und Öl vermengen.

Das Mehl mit dem Backpulver versieben. Die Bananen-Apfel-Mischung damit vermengen.

Ein Muffinsblech auf ein Backpapier stellen und in jede Öffnung ein Papierförmchen hineinsetzen. Die Muffinsmasse in den Förmchen gleichmäßig verteilen und im Backofen für ca. 25 Minuten backen, bis die veganen Apfelmuffins eine goldbraune Farbe haben.

Tipp

Bereiten Sie die veganen Apfelmuffins im Winter zu, so geben Sie einen halben TL Zimt hinzu, dann bekommen die Muffins eine weihnachtliche Note.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare4

Vegane Apfelmuffins

  1. Laubi&co
    Laubi&co kommentierte am 12.08.2015 um 15:55 Uhr

    Ich bin begeistert die schmecken einfach genial. Ich mache die einfach ohne Ei und gebe dafür eine ganze Banane hinen.

    Antworten
  2. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 18.12.2014 um 00:14 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. kiara7026
    kiara7026 kommentierte am 15.03.2014 um 09:50 Uhr

    Nur als Anmerkung ... Eier sind nicht vegan kann man aber durch einen EL Apfelmus ersetzen

    Antworten
    • Nin7aCook
      Nin7aCook kommentierte am 06.09.2014 um 17:07 Uhr

      Danke. Dachte ich mir auch :)

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche