Ungarischer Apfelkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 600 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 200 g Leichtbutter
  • 250 ml Milch (fettarm)
  • 1500 g Äpfel
  • Abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 4 EL Zitronen (Saft)
  • 125 g Zucker
  • 100 g Rosinen
  • 2 EL Kondensmilch (7.5%)

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Backpulver, Zucker, Mehl, Salz, Leichtbutter und Milch zu einem glatten Knetteig zubereiten und abgekühlt stellen. Die Äpfel abspülen, von der Schale befreien, grob reiben und mit der Zitronenschale und dem Saft einer Zitrone mischen. Anschließend Zucker, Rosinen und Mandelkerne zufügen. Die Hälfte des Teiges auswalken und auf ein gefettetes bzw. mit Pergamtenpapier ausgelegtes Blech (35x40 cm) legen. Die Apfelmasse darauf gleichmäßig verteilen. Den übrigen Teig ebenfalls auswalken und als Deckel darüberlegen, mit dem Nudelwalker ein kleines bisschen glattrollen, mit Kondensmilch bestreichen und mit einer Gabel Muster einstechen. Mit ausgeschnittenen Teigresten verzieren. Im aufgeheizten Backrohr bei 220-225 °C (Gas Stufe 3-4) in etwa 30 Min. backen.

Nun ein wenig auskühlen und in quadratische Stückchen (ca. 6x6 cm) schneiden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ungarischer Apfelkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche