Tschebulls Wurzelspeck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 kg Schweinebauch (ausgelöst mit Schwarte)

Zum Pökeln:

Zum Kochen:

  • 200 g Petersilienwurzel
  • 100 g Sellerie
  • 200 g Zwiebeln
  • 100 g Lauch
  • 30 g Karotten
  • Salz

Den Bauchspeck in ca. 300 g schwere längliche Stücke schneiden. Den Knoblauch mit einigen Esslöffeln Wasser aufmixen. Kräuter und Gewürze im Mörser zerstoßen. Das Pökelsalz mit Zucker vermischen. Nun die Speckstücke mit dem Pökelsalz-Zuckergemisch sowie Knoblauch einreiben. Die Gewürzmischung drüberstreuen und gut einreiben. Den Speck in ein enges Gefäß schlichten, mit Folie abdecken und mit einem Brett beschwert ca. 14 Tage bei 5-8 °C pökeln lassen. Danach die Speckstücke mit Wasser nur leicht abschwemmen. Jedes Stück mit einem Spagat oder Strick zum Aufhängen versehen und an der Luft trocknen lassen. Dann 1-2 mal kurz räuchern. Danach etwa 4 Liter leicht gesalzenes Wasser aufsetzen, Wurzeln sowie Zwiebeln zugeben und den geräucherten Wurzelspeck darin ca. 20 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp

Als feine Jause mit scharfem Senf, Kren und Bauernbrot serviert.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare2

Tschebulls Wurzelspeck

  1. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 27.03.2015 um 14:20 Uhr

    der schmeckt!

    Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 15.01.2014 um 15:53 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche