Weihnachtliche Donauwellen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 8 Stk. Eier
  • 150 g Kristallzucker
  • 270 g Mehl (glatt)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 150 g Powidl

Für die Glasur:

  • Staubzucker
  • Wasser
  • Zimt

Für die weihnachtlichen Donauwellen mit Powidl die zimmerwarme Butter mit einer Prise Salz, Vanillezucker und Staubzucker schaumig rühren. Trennen Sie die Eier und rühren Sie die Eidotter in das Butter-Zuckergemisch. 
Die Eiklar schlagen Sie zu festem Schnee. Dafür die Eiklar kurz anschlagen und den Zucker nach und nach einrieseln lassen.
Das Mehl mit dem Backpulver versieben und in die Butter-Zucker-Mischung unterrühren.
Zuletzt den Eischnee vorsichtig beimengen.
Die Masse jeweils zur Häfte in verschiedene Schüsseln geben und einen Teil davon mit Kakao vermischen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Hälfte der Masse aufstreichen. Die Kakao-Hälfte des Teiges über die helle Masse verteilen.
Sobald die zweite Teigmasse aufgetragen ist, zügig z.B. mit einem Kochlöffelstil kleine Löcher darin machen und das Powidl in diese einfüllen.
Im Backrohr bei Heißluft (ca.180 Grad) 25 Minuten backen.

Für die Zimtglasur:
Warmes Wasser solange mit Staubzucker vermischen, bis sich die gewünschte Konsistenz der Glasur einstellt. Wenn Sie lieber eine dünne Glasur möchten, weniger Zucker verwenden. Wenn der Überzug schön dick sein soll, mehr Zucker einrühren.
Mit Zimt ebenfalls nach Geschmack abrühren.

Fertigstellung:
Die Zimtglasur auf die ausgekühlten Donauwellen auftragen und fest werden lassen.

Tipp

Wollen Sie Powidl selber machen? Hier geht es zum Rezept.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 2 0

Kommentare9

Weihnachtliche Donauwellen

  1. 7ucy
    7ucy kommentierte am 21.05.2016 um 21:50 Uhr

    mit einer schokoladenglasur bestimmt auch sehr gut (:

    Antworten
  2. KarinD
    KarinD kommentierte am 13.12.2015 um 14:48 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. gittili
    gittili kommentierte am 04.10.2015 um 22:47 Uhr

    gut

    Antworten
  4. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 19.09.2015 um 12:59 Uhr

    gut

    Antworten
  5. chrimarie
    chrimarie kommentierte am 08.04.2015 um 19:38 Uhr

    herrlich!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche