Truthahn mit karamellisierten Zwetschken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Fleisch:

Für die Zwetschken:

Für die Sauce:

Für den Truthahn mit karamellisierten Zwetschken zunächst das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

In der Zwischenzeit das Fleisch würfelig schneiden und die Zwetschken waschen, entkernen und vierteln. In einer sehr heißen Bratpfanne das Fleisch 3 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch danach in eine feuerfeste Form geben und für 4 Minuten in den Backofen schieben.

Den Bratensatz in der Bratpfanne mit Madeira ablöschen, die Hühnersuppe zugießen und das Ganze für ein paar Minuten aufköcheln und einreduzieren lassen, bis nur noch die Hälfte der Flüssigkeit übrig ist. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und ein wenig Butter hinzufügen.

Für die Zwetschken den Zucker in einer Bratpfanne erwärmen und hellbraun karamellisieren lassen. Die Zwetschken gemeinsam mit einem kleinen Stück Butter in die Pfanne geben und gut durchschwenken.

Den Truthahn mit karamellisierten Zwetschken auf Tellern anrichten, mit der Sauce beträufeln und den Rest der Sauce separat dazu reichen.

Tipp

Zum Truthahn mit karamellisierten Zwetschken schmecken Kartoffeln, Kartoffelpüree oder Kroketten köstlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare29

Truthahn mit karamellisierten Zwetschken

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 25.01.2016 um 12:46 Uhr

      Liebe Biggi21, statt dem Wein können Sie auch etwas Orangensaft verwenden. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. Morli59
    Morli59 kommentierte am 25.01.2016 um 08:40 Uhr

    sehr gute Idee, sicher sehr schmackhaft. Werde ich gerne als Anregung für nächstes Mal aufnehmen!

    Antworten
  2. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 24.01.2016 um 11:22 Uhr

    feines Rezept .. auch mal nur die Brust .. mal sehen wo es das im Angebot gibt .. bisher leider noch nicht gefunden ..Danke für das Rezept

    Antworten
  3. BiPe
    BiPe kommentierte am 24.01.2016 um 09:42 Uhr

    Im Falle das kein Madeira zur Hand ist verwenden wir gerne roten Portwein.

    Antworten
  4. MIG
    MIG kommentierte am 23.01.2016 um 23:55 Uhr

    Hühnersuppe ist nicht so mein Ding, ich nehm da lieber Gemüsebrühe. Und sobald es wieder Zwetschgen gibt, werde ich sie karamellisieren ... schmeckt bestimmt auch als Beilage zu Pfannkuchen oder vielleicht mal Milchreis?

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche