Medaillons vom Truthahnfilet auf Kartoffelrösti

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Stk. WECH Truthahn Premium Innenfilet (ca. 360 g)
  • 2 Kartoffeln (festkochend, mittlere Größe)
  • 1 Gurke
  • 1 Zweig Dill
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1/2 EL Mayonnaise
  • 1 EL Tafelessig
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Sponsored by Powered by Hermine Wech

Für die Medaillons vom Truthahnfilet das WECH Truthahn Premium Innenfilet in ca. eineinhalb Zentimeter dicke Medaillons schneiden und auf beiden Seiten mit insgesamt ca. einem TL Salz und etwas weniger Pfeffer würzen. Anschließend 1 EL Sonnenblumenöl in eine erhitzte Pfanne gießen, die Medaillons einlegen und insgesamt 8 Minuten (4 Minuten pro Seite) auf höchster Stufe anbraten.

Für das Kartoffelrösti 2 festkochende Kartoffel schälen, auf der groben Seite der Haushaltsreibe reiben und mit jeweils einem halben TL Salz und Pfeffer würzen. Zwei Pfannen mit jeweils einem EL Sonnenblumenöl heiß werden lassen und in jeder Pfanne mit der geriebenen Kartoffelmasse ein flaches Kartoffelrösti formen (2-3 mm dick). Die Rösti dann 8 Minuten (4 Minuten pro Seite) auf Stufe 4 von 6 anbraten. Nach dem Wenden auf Stufe 3 von 6 zurückschalten.

Eine Gurke schälen, Enden wegschneiden und mit dem Sparschäler dünne Streifen herunterschälen, bis das Kerngehäuse sichtbar ist. Die Gurkentagliatelle mit einem Zweig grob gehackten Dill, einem gehäuften EL Sauerrahm, einem halben EL Mayonnaise, einem EL Tafelessig, einem halben TL Salz und wenig Pfeffer in einer Schüssel gut verrühren.

Sobald das Fleisch den Drucktest bestanden hat, die Medaillons vom Truthahnfilet auf Kartoffelrösti mit den Gurkentagliatelle anrichten und servieren.

Tipp

Für das Kartoffelrösti die Kartoffelmasse direkt nach dem Reiben weiterverarbeiten, da die geriebenen Kartoffeln sehr schnell eine bräunliche Farbe annehmen.

Bei den Gurkentagliatelle die Gurke beim Herunterschälen der Streifen immer drehen, da die Streifen sonst zu dick werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare9

Medaillons vom Truthahnfilet auf Kartoffelrösti

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 15.11.2016 um 15:45 Uhr

    Die Gurken lege ich aber daneben oder noch besser extra, ansonsten weichen die Rösti schnell auf.

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 01.12.2015 um 18:13 Uhr

    köstlich

    Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 01.12.2015 um 16:46 Uhr

    Tolles Rezept!

    Antworten
  4. heuge
    heuge kommentierte am 01.12.2015 um 09:34 Uhr

    JA, wird immer wieder gerne gekocht

    Antworten
  5. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 14.11.2014 um 13:12 Uhr

    köstlich !

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche