Traunkirchner Raclettekuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Lauch (evtl. mit Zwiebeln gemischt, oder nur Zwiebeln)
  • 30 g Butter (oder Öl)
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml Milch
  • 150 ml Schlagobers
  • 3 Stück Eier
  • 100 g Traunkirchner Raclette (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Muskatnuss
  • 50 g Bauernspeck (würfelig geschnitten)

Für den salzigen Mürbteig (oder 200g Blätter- oder:

  • 30 g Butter (weich)
  • 80 g Topfen
  • 100 g Weizenmehl (glatt)
  • Salz
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Für den Mürbteig alle Zutaten miteinander vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Dünn ausrollen und ein Kuchenblech oder eine Tortenform (mit 26 cm Ø) mit dem Teig auslegen. Im vorgeheizten Backrohr kurz anbacken, der Teig soll dabei aber keine Farbe annehmen. Lauch oder Zwiebeln in Ringe schneiden und in Butter oder Öl anschwitzen (oder ohne Butter mit den Speckwürfeln gemeinsam anrösten). Auskühlen lassen. Dann mit allen Zutaten vermischen und würzig abschmecken. Masse auf den Teig auftragen und bei ca. 165 °C 30–35 Minuten backen.

Variationsmöglichkeiten: Was die Auflage betrifft, so kann diese beliebig abgewandelt werden, etwa durch das Hinzufügen von Knoblauch, frischen Kräutern, Schinkenwürfeln, gedünsteten Pilzen, Spinat oder Weißkrautwürfeln. Mit Kräutersauce servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 0

Kommentare12

Traunkirchner Raclettekuchen

  1. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 20.03.2016 um 11:19 Uhr

    Also wenn man ein Fan vom Raclette an Silvester ist, dann ist das definitiv was für dich! Wirklich gut gelungen und einfach zu machen!

    Antworten
  2. Illa
    Illa kommentierte am 30.07.2015 um 17:43 Uhr

    sehr g'schmackig!

    Antworten
  3. 7ucy
    7ucy kommentierte am 03.06.2016 um 21:03 Uhr

    passt perfekt zu einen grünen salat dazu. habe ein kernöldressing dazu gemacht, köstlich (:

    Antworten
  4. Balance63
    Balance63 kommentierte am 27.06.2015 um 08:22 Uhr

    rustikal, aber manchmal braucht man das :-)

    Antworten
  5. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 25.05.2015 um 11:22 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche