Taglierini mit frischen Paradeiser, Knoblauch und Basilikum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 200 g Taglierini (feine Bandnudeln)
  • Salz
  • 3 Paradeiser (reif)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 3 EL Duftendes Olivenöl
  • Basilikum

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Die Paradeiser in das kochende Nudelwasser halten, in eiskaltem Wasser auskühlen. Die Haut entfernen, die Früchte würfeln, mitsamt Kernen und Fruchtwasser in eine ausreichend große Schüssel Form und mit durch die Presse gedrücktem Knoblauch würzen, grosszügig mit Pfeffer würzen, mit Balsamessig und Olivenöl anmachen.

Die Pasta im Salzwasser al dente gardünsten (dauert bei zarten Eiernudeln kaum zwei min), kurz abrinnen, heiß mit dieser Sauce vermengen, dabei zerzupfte Basilikumblätter unterziehen.

Getränk: Ein leichter, frischer Weisswein passt zu der salatartigen Sauce am besten, ein Galestro aus der Toskana oder evtl. ein Soave aus Venetien - oder, das mag überraschen - ein trockener Gewürztraminer von dem Kaiserstuhl, dessen geringe Säure und starkes Aroma einfach umwerfend gut zu den rohen Paradeiser passen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Taglierini mit frischen Paradeiser, Knoblauch und Basilikum

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche