Steirisches Spitzwegerich-Poulard

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Poularde (steirisch)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 100 ml Zweigelt (oder ein anderer trockener Rotwein)
  • 6 cl Weinbrand
  • 5 cl Kroatzbeerlikör (Brombeerlikör)
  • 2 Tomaten (fleischige)
  • 150 ml Sauerrahm
  • 1 Bund Spitzwegerich

Das Huhn in 8 Stücke teilen, salzen und pfeffern. In einem geräumigen Topf die Butter erhitzen, die Hühnerteile beidseitig gut anbraten, wieder herausnehmen und beiseite stellen. Nun die fein gehackten Zwiebeln im restlichen Bratenfett weich dünsten, mit Rotwein, Weinbrand und Kroatzbeerlikör aufgießen, etwas einreduzieren lassen, die geschälten, entkernten und gewürfelten Tomaten sowie den Sauerrahm hinzugeben, alles aufkochen lassen und noch einmal abschmecken. Die Hühnerteile wieder zurück in den Topf geben, den in Streifen geschnittenen Spitzwegerich unterrühren. Den Topf gut verschließen und am Herd oder im auf ca. 160°C vorgeheizten Backrohr rund 35 Minuten schmoren lassen. Das Huhn im Topf heiß servieren.

Tipp

Sollte saisonbedingt kein Spitzwegerich zur Verfügung stehen, so erzielt man bei diesem Gericht auch mit anderen Kräutern – etwa mit Kerbel oder Estragon – sehr schmackhafte Ergebnisse.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare3

Steirisches Spitzwegerich-Poulard

  1. Illa
    Illa kommentierte am 13.10.2015 um 15:21 Uhr

    interessant

    Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 07.10.2014 um 15:56 Uhr

    super

    Antworten
  3. ressl
    ressl kommentierte am 12.07.2014 um 06:59 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche