Shabu Shabu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 5 Jungzwiebel
  • Das gelbe Herz eines Wirsings
  • 5 Bambussprossen-Spitzen
  • 7 Karotten (Scheiben)
  • 200 g Feste Spinatblätter
  • 7 Champignonhüte
  • 2 Weisse Zwiebeln in Ringe gehobelt
  • 25 g Glasnudeln
  • 7 Tongu-Schwammerln
  • 7 Tofu-Würfel (Grösse wie Hefewürfel)
  • 400 g Rinderlende in hauchdünne Scheibchen (Roastbee

Für die Mandelsauce:

  • 1 Gehäufter El. Sesamsaat-Saat
  • 50 g Mandelkerne
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Sake (Reiswein)
  • 1 Teelöffel Reisessig
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Allgenblatt (Nori)

Für die Zitronensauce:

  • 2 Tasse Sojasauce
  • Zitronen (Saft)

Ausserdem:

  • 1 Rettich (gross)
  • 1 Chilischote
  • 3 Jungzwiebel
  • 2000 ml Hühnersuppe
  • Japanischer Rundkornreis

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

Hallo Freunde der asiatischen Küche, hier ist was für eine gesellige Runde, ganz im japanischen Stil - quasi ein Fondue-Japanoise: Shabu Shabu!

Wenn schmale Fleisch-Scheibchen mit Stäbchen in leiser siedender klare Suppe hin- und herbewegt werden, entsteht ein Geräusch, das in japanischen Ohren wie "Shabu Shabu" klingt - darum hat das Gericht seinen Namen. Ein ideales Gäste-Essen, weil man als "Hausfrau" nur vorbereitet, machen dürfen die Gäste.

Es wird stets eine ungerade Anzahl von dem Gemüsestücken und Portionen angerichtet -das soll Glück bringen!

Alle Gemüse reinigen und dekorativ zuschneiden Z. B. aus den Frühlingszwiebeln Pinsel formen: Dafür Stückchen von 5 cm Länge an beiden Seiten ein paarmal ganz dicht zentimetertief einkerben. Die Stückchen auf der Stelle in geeistem Wasser legen, damit sich die Enden lockig kräuseln (eine halbe Stunde).

Glasnudeln und Tongu-Schwammerln mit kochendheissem Wasser blanchieren (überbrühen) und einweichen (Schwammerln für 1/2 Stunde)

Das Fleisch entweder von dem Metzger auf der Aufschnittmaschine hauchdünn schneiden. Oder dies zu Hause erledigen - das geht leichter, wenn man das Fleisch zuvor 2 Stunden in das Gefriergerät gelegt hat.

Tongu-Schwammerln aus dem Wasser nehmen, Stiele entfernen und aus der braunen Haut der Schwammerln einen Stern schneiden. Alle Ingredienzien auf einer großen Platte anrichten.

Für die Mandel-Sauce Sesamsaat und blanchierte, abgezogene Mandelkerne im Handrührer bzw. Mörser zermusen, dabei die Sake, Langkornreis, Sojasauce-Essig und heisses Wasser hinzufügen, in dem das Algenblatt gelöst wurde. Zu einer cremigen Sauce verquirlen, in vier Dessertschälchen gleichmäßig verteilen.

In vier weitere Dessertschälchen die mit Saft einer Zitrone gewürzte Sojasauce gleichmäßig verteilen. Ausserdem bekommt jeder Gast geriebenen Rettich, der mit feingeriebener Chilischote gefärbt und gewürzt ist. Und in einem weiteren Dessertschälchen in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln.

Die Hühnersuppe im Fondue- oder evtl. Feuertopf aufwallen lassen und dann am Sieden halten. Jeder Gast bedient sich selbst, indem er nach Belieben Fleisch, Gemüse und andere Happen in der klare Suppe gardünsten lässt. Es gehört ausserdem gekochter japanischer Rundkornreis auf den Tisch, von dem man sich nach Wahl nehmen kann. Zum Schluss wird die klare Suppe aus den Saucenschälchen getrunken; sie vereint schliesslich die Aromen aller Ingredienzien.

Eine Dip-Sauce die gut zu Shabu Shabu passt: Halb Mirin, das ist japanischer Kochwein - halb Sojasauce und einen Eidotter, das man sich erst bei Tisch vermengt. Das Fleisch dann hineinstippen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Shabu Shabu

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche