Schweinefilet Spieße mit Limetten-Papaya-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Schweinsfischl
  • Holzspießchen

Für die Limetten-Ingwer-Marinade:

Für die Limetten-Papaya-Sauce:

  • 1 Papaya
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 125 g Kirschtomaten
  • 1 Chilischoten
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Limette (unbehandelt, Saft und Schale)
  • 1 TL Honig
  • 1-2 TL Fischsauce (aus dem Asiashop)
  • 2 TL Koriandergrün (gehackt)
  • 1 1/2 EL Olivenöl

Für die Schweinefilet-Spieße mit Limetten-Papaya-Sauce zuerst die Marinade zubereiten: Dafür Limettenabrieb, Ingwer, Koriander, Kurkuma, fein gehackten Knoblauch, Honig und Joghurt in einer Schüssel verrühren. 1 TL Öl unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Schweinsfischerln mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. In ca. 3 cm breite Streifen schneiden und in die Marinade legen. Mit Folie abdecken und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden marinieren.

Für die Sauce die Papaya schälen, von den Samen befreien und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Salatgurke schälen, weiches Innere entfernen und das feste Fleisch fein hacken. Zwiebel ebenfalls fein hacken, Tomaten vierteln. Chilischote entkernen und in sehr feine Ringe schneiden. Alle Zutaten zu einer Sauce verrühren und 30 Minuten durchziehen lassen.

Das Fleischstreifen der Länge nach wellenartig auf die Spieße stecken und im Backrohr oder auf dem Holzkohlegrill ca. 6-8 Minuten braten, bis das Fleisch durch ist.  

Die Schweinefilet Spieße mit der Limetten-Papaya-Sauce anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare5

Schweinefilet Spieße mit Limetten-Papaya-Sauce

  1. lilavie
    lilavie kommentierte am 28.03.2015 um 13:12 Uhr

    toll

    Antworten
  2. ressl
    ressl kommentierte am 25.09.2014 um 07:02 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. spiderling
    spiderling kommentierte am 16.03.2014 um 15:19 Uhr

    Klingt lecker

    Antworten
  4. omami
    omami kommentierte am 15.11.2013 um 08:48 Uhr

    Das klingt nach einem ganz toll schmeckenden Essen

    Antworten
  5. Baiser
    Baiser kommentierte am 15.08.2010 um 08:34 Uhr

    Ich war der Meinung, dies sei eine österreichische Website. Und hier sagt man immer noch Schwein"S"filet und nicht Schwein"E"filet. Ist das wirklich notwendig? Das ist mir schön des öfteren unangenehm aufgefallen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche