Russischer Zupfkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 2 Eier
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver

Für die Füllung:

Für den Russischen Zupfkuchen zuerst den Teig zubereiten.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, Kakao sieben und hinzugeben. Zucker, Butter und Eier unterrühren und die Masse gut miteinander durchkneten. Eine Backblech gut ausbuttern und mehlieren und 3/4 des Teiges darin gleichmäßig verteilen. Das andere Drittel des Teiges beiseite stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Einstweilen die Füllung für den russischen Zupfkuchen zubereiten. Dazu die Butter schaumig schlagen. Zucker, Topfen, Schlagobers, Eier, Vanillezucker und eine Prise Salz hinzufügen und gut miteinander vermengen. Die Topfenfüllung auf den Teigboden in der Form verteilen.

Nun den beiseite gestellten Teig zur Hand nehmen und kleine "Zupfen" daraus formen. Die Teigklümpchen in die Topfenfülle leicht hineindrücken, so dass ein hübsches Muster am Kuchen entsteht.

Den Russischen Zupfkuchen 40-45 Minuten im Backofen bei 180°C backen. Bedecken Sie den Kuchen nach ca. 20 Minuten mit einer Alufolie, damit der Topfen nicht zu schnell dunkel wird.

 

Tipp

Verliebte können anstatt den "Zupfen" mit einem Keksausstecher Herzen formen und diese in den Russischen Zupfkuchen hineindrücken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
13 3 0

Kommentare60

Russischer Zupfkuchen

  1. Isabell02
    Isabell02 kommentierte am 21.11.2016 um 10:55 Uhr

    danke für das Rezept . Habe es schon ein paar mal gebacken kamm immer gut an .

    Antworten
  2. Chef-ch
    Chef-ch kommentierte am 09.08.2016 um 17:19 Uhr

    Super Rezept, Achtung ich hatte beim ersten Mal Irrtümlich normalen Topfen genommen. Mit mager Topfen eindeutig besser!

    Antworten
  3. tiniwini
    tiniwini kommentierte am 10.06.2016 um 09:15 Uhr

    "Zucker, Butter und Eier unterrühren " - eine Frage die Butter vorher schmelzen, oder die butter mit Zucker schaumig rührern, bitte um Info, würde den kuchen gerne ausprobieren! Danke!

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 10.06.2016 um 17:28 Uhr

      Liebe tiniwini, die Butter wird nicht geschmolzen. Sie geben diese gemeinsam mit dem Zucker und den Eiern zu dem Mehl hinzu. Am besten Sie verwenden zimmerwarme Butter, damit Sie sie leichter verarbeiten können. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. Isabell02
    Isabell02 kommentierte am 02.06.2016 um 12:42 Uhr

    Egal woher der kommt der schmeckt lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche