Roastbeef-Rollen mit Feigensenf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 4 Lauchzwiebeln
  • 4 Dünne Scheibchen mageres Roastbeef à etwa 60 g bei dem Fleischer schneiden lassen
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 Teelöffel Feigensenf (vielleicht mehr)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamessig-Essig
  • 100 g Ciabattabrot
  • Holzspiesse
  • Aluminiumfolie

Lauchzwiebeln reinigen, abspülen und in Stückchen schneiden. Roastbeefscheiben trocken reiben und ein kleines bisschen flacher drücken. Mit Salz und Pfeffer würzen und dünn mit Feigensenf bestreichen. Aufrollen und mit Spiesschen feststecken.

Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Rouladen darin bei starker Temperatur rundum 3-4 min braun rösten. In Folie einschlagen und 5 min ruhen.

Lauchzwiebeln im Bratfett 2-3 min unter Rühren anbraten. Essig und ein Achtel Liter Wasser aufgießen, zum Kochen bringen und 2 min auf kleiner Flamme sieden. Rouladen auswickeln, den entstandenen Bratenfond zu den Lauchzwiebeln gießen. Abschmecken und alles zusammen anrichten. Ciabatta in Scheibchen schneiden und dazureichen.

Das Fett muss weg! Falls das Roastbeef einen Fettrand hat, sollten Sie ihn vor dem Braten klein schneiden. Er liefert zu viele Fettkalorien.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Roastbeef-Rollen mit Feigensenf

  1. omami
    omami kommentierte am 24.10.2014 um 17:57 Uhr

    Das mit dem Fett halte ich, ehrlich gesagt, für Hysterie, denn wie viel Fett kann da schon dabei sein. Fett ist aber auch hier ein Geschmacksträger, auf den ich ungern verzichten würde. Da lasse ich dann lieber die Nachspeise weg und es hat toll geschmeckt.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche