Pikanter Fleischstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 4 Blätter Tante Fanny Frischer Strudelteig
  • 400 g Faschiertes (gemischt)
  • 20 g Semmelbösel
  • 1 Stück Ei
  • 1 Stück Zwiebel (klein geschnitten)
  • 4 Stück Gewürzgurkerl (in Scheiben geschnitten)
  • 3 Stück Tomaten (groß)
  • 200 g Schinken (in Streifen geschnitten)
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 3 EL Öl
  • 1 TL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter (oder Margarine zum Bestreichen)
Sponsored by Das Buch vom Blätterteig

Strudelblätter laut Verpackungsanleitung vorbereiten. Backrohr auf 190° C vorheizen. Zwiebel mit Petersilie in Öl anrösten. Faschiertes mit Semmelbrösel und Ei vermengen und mit Oregano, Salz und Pfeffer pikant würzen. Ein Strudelblatt mit Butter bestreichen und ein zweites darüber legen. Die Hälfte der Fülle auf den Teig auftragen, einen handbreiten Streifen Teig freilassen und die gerösteten Zwiebel über das Faschierte verteilen. Darüber Gewürzgurkerl, Tomaten und Schinkenstreifen legen. Seitenränder des Teiges einschlagen und mit Hilfe des Tuches einrollen. Ränder festdrücken. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas zerlassener Butter oder Margarine bestreichen. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene etwa 30 Min. goldbraun backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 1 4

Kommentare51

Pikanter Fleischstrudel

  1. Ana Doss
    Ana Doss kommentierte am 13.09.2016 um 15:45 Uhr

    Warum wird denn nur die Hälfte der Fülle verwendet?!?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 14.09.2016 um 10:00 Uhr

      Liebe Ana Doss, die Fülle wird in zwei Strudel (je 2 Blätter Teig) gefüllt, wir haben das Rezept ergänzt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. deiwel12
    deiwel12 kommentierte am 15.05.2016 um 17:50 Uhr

    ein wenig mittelscharfer Senf auf das Faschierte geben, das kommt mit den Gewürzgurken super gut!

    Antworten
  3. Apfelsine
    Apfelsine kommentierte am 17.02.2016 um 13:33 Uhr

    Schmeckt super. Habe noch Speck und Karotten dazugegeben.

    Antworten
  4. anna1609
    anna1609 kommentierte am 17.12.2015 um 14:57 Uhr

    Das Faschierte muss man auch scharf anbraten oder?

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche