Ritschad mit Eierschwammerln und Cedrongeist

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Rollgerste (am besten eine vorgekochte, leichte Gerste)
  • Rindsuppe (oder Suppenwürfel)
  • Schalotten (oder Zwiebeln)
  • Eierschwammerl
  • Stangensellerie
  • Olivenöl
  • Essig
  • Hart-Käse
  • Butter
  • Lorbeerblätter
  • Minze (grün)
  • Salz
  • Pfeffer (weiß)
  • Petersilie
  • Brennnesselspinat (oder Spinat, Rucola oder Löwenzahnsalat)
  • Weißwein
  • Cedron
Sponsored by Parfum de Vie

Die Schalotten und wenig Sellerie werden klein gehackt und gemeinsam mit der Gerste in einem großen Topf in Olivenöl kurz angeröstet und sofort mit Weißwein abgelöscht. Die Eierschwammerln dazugeben und köcheln lassen. Man übergießt das Gersten-Ritschad mit jener Menge Suppe), die man benötigt (einfacher ist es, in zwei Teilen aufzugießen, um die genaue Menge zu finden). Mit Salz, weißem Pfeffer und Lorbeerblättern würzen, einen Schuss Essig beimengen und einkochen
lassen, bis die Flüssigkeit verkocht und die Gerste knackig ist. Kurz vor dem Fertigwerden mischt man kleine Stücke Butter darunter und reichlich geriebenen Käse.
Erst vor dem Servieren mit einem Schuss Cedrongeist – der auch eine leicht minzige Note hat – abschmecken und anrichten.

Getränkeempfehlung: Cedron und Quellwasser

Tipp

Ritschad schmeckt ausgezeichnet, wenn erst ganz zum Schluss Kräuter (nur wenig Minze), Petersilie, Spinat, Kresse oder ein intensiv schmeckender Blattsalat dazugemischt wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Ritschad mit Eierschwammerln und Cedrongeist

  1. omami
    omami kommentierte am 27.10.2013 um 12:38 Uhr

    Sollte heißen : Ritschert

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche