Rhabarber-Orangen-Tarte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Staubzucker
  • 100 g Butter (weich)
  • Salz
  • 2 Eier

Für die Creme:

  • 500 ml Milch
  • 125 g Zucker
  • 1 Vanilleschote (ausgekratzt)
  • 6 Eigelb
  • 40 g Mehl
  • etwas Staubzucker

Für den Belag:

Für die Rhabarber-Orangen-Tarte zunächst für den Teig Mehl und Staubzucker versieben. Mit Salz und Butter zu einem krümeligen Teig verkneten. Eier hinzufügen und zu einer glatten, weichen Masse kneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und für mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Eine Tarteform fetten. Den Teig 2-3 mm dick ausrollen. Er sollte etwas größer als die verwendete Tarteform sein, damit auch die Ränder schön ausgekleidet werden können. Den Teig in die Form legen und nochmals für eine halbe Stunde kühl stellen.

Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und bei 180 °C blind backen. Auskühlen lassen und aus der Form lösen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür den Rhabarber schälen und die Enden abschneiden. In ungefähr 1-2 cm große Stücke schneiden. Mit 100 g Zucker und wenig Wasser aufkochen, ein paar Minuten köcheln und dann ungefähr 10 Minuten ziehen lassen. Abseihen und die Flüssigkeit auffangen. Diese zu einem Sirup einkochen.

Währenddessen die Orange schälen und filetieren. Restlichen Zucker und Butter zu Karamell schmelzen. Rhabarber darin für ein paar Minuten köcheln, dann Orange und Rhabarbersirup hinzufügen.

Für die Creme Milch mit 2/3 des Zucker und Vanillemark und -schote aufkochen. Restlichen Zucker mit Eigelb cremig aufschlagen. Mehl einrühren. Dann die Milch-Zucker-Mischung unterrühren. Alles langsam, unter Rühren wieder aufkochen und kurz sprudelnd köcheln lassen. Eine dünne Schicht Staubzucker darüberstreuen und in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren die Vanilleschote herausnehmen.

Die Creme auf den Tarteboden aufstreichen. Rhabarbermischung darauf verteilen. Rhabarber-Orangen-Tarte in Stücke schneiden und servieren.

Tipp

Die Rhabarber-Orangen-Tarte kann auch in mehreren kleinen Förmchen zubereitet werden. Die Creme kann auch schon am Vortag vorbereitet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Rhabarber-Orangen-Tarte

  1. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 21.12.2014 um 19:19 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Maki007
    Maki007 kommentierte am 25.10.2013 um 14:30 Uhr

    lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche