Rhabarber-Amaretti-Crumble

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Streusel:

  • 60 g Amaretti
  • 100 g Rohrzucker
  • 30 g Haferflocken
  • 30 g Mehl
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 100 g Butter (weich)

Rhabarber:

  • 600 g Rhabarber
  • 4 EL Johannisbeergelee oder evtl. Brombeergelee
  • 2 EL Rohrzucker
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Butter; für die Gratin förmchen

Für den Streusel die Amaretti in einem Tiefkühlbeutel mit einem Wallholz zerbröseln und in eine geeignete Schüssel Form. Haferflocken, Mehl, Rohrzucker und Zimt beigeben und vermengen. Am Schluss die Butter in Stücken dazuschneiden und alles zusammen schnell zu einem 'Teig' verkneten. In Frischhaltefolie einschlagen und dreissig min abgekühlt stellen.

Die Rhabarberstangen schälen, holzige Teile entfernen und zirka 5 cm lange Stückchen schneiden.

In einer Bratpfanne Johannisbeergelee, Rohrzucker und Balsamicoessig aufwallen lassen und noch eine Minute leicht kochen.

Portionengratinfoermchen beziehungsweise eine große geben mit Butter ausstreichen. Den Rhabarber darin gleichmäßig verteilen und mit der Johannisbeersauce begießen.

Den Streuselteig in kleine Brösel zerteilen und über den Rhabarber Form. Die Rhabarber-Crumbles in der Mitte des auf 200 °C aufgeheizten Ofens fünfzehn bis zwanzig min backen. Noch heiß zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rhabarber-Amaretti-Crumble

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche