Pizza-Schnecken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 25

  • Salami (geschnitten)
  • Aufschnittwurst
  • Käse (gerieben)
  • 1 Dose Mais
  • 1 Packung Tomaten (passiert)
  • Pizzagewürz
  • Schinken

Für den Teig:

  • 1 kg Weizenmehl
  • 1 Würfel Frischgerm
  • 1 Prise Rohrzucker
  • 1 TL Salz
  • 1/4 l Wasser (lauwarm)
  • 1/4 l Milch (lauwarm)
  • 5 EL Leinenöl

Für die Pizza-Schnecken das Weizenmehl in eine Schüssel sieben und mit Salz vermischen. In der Mitte eine Mulde machen und die Frischgerm hineinbröseln.

Mit einer Prise Rohrzucker, etwas lauwarmer Milch und etwas Mehl von der Seite vermischen und ein Dampfl ansetzen. Kurz gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten für den Teig zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Mit etwas Leinöl bestreichen und unter einem Tuch gehen lassen.

Einstweilen die Zutaten für den Belag herrichten/bereitstellen. Den Germteig zu einem Rechteck relativ dünn auswalken und mit den passierten Tomaten bestreichen.

Dann die Salami, Aufschnittwurst und den Schninken abwechselnd darauf legen. Den abgesiehenen Mais darüber streuen, mit geriebenem Käse abdecken und mit reichlich Pizzagewürz bestreuen.

Zu einer großen Rolle (von der langen Seite her) zusammenrollen und mit einem scharfen Messer in Rollen schneiden. Etwas flachdrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Wasser beträufeln.

Im Backrohr bei 170 °C rund 20-25 Minuten backen lassen. Kurz auskühlen lassen und servieren.

Tipp

Die Pizza-Schnecken eignen sich sowohl als Hauptspeise mit Salat als auch für eine Party mit Sauce. Sie lassen sich außerdem beliebig nach Geschmack wunderbar variieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 4 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Pizza-Schnecken

  1. solo
    solo kommentierte am 10.10.2016 um 11:04 Uhr

    Pizza einmal anders. Schmeckt sehr gut und lässt sich wunderbar variieren. Nur finde ich Leinöl zu wertvoll, um erhitzt zu werden. Ich habe Sonnenblumenöl verwendet.

    Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 10.10.2016 um 11:13 Uhr

      Ja genau - und sehr praktisch zum nehmen! Ich backe und koche gerne mit Leinöl - finde es gerade weil es so hochwertig ist super geeignet! Aber du kannst auch gerne Sonnenblumenöl verwenden!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche