Pinzgauer Kaspressknödelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Stück Erdäpfel (gekocht)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 200 g Knödelbrot
  • 1/8 l Sauerrahm
  • 1/8 l Schlagobers
  • 2 Stück Eier
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 200 g Pinzgauer Bierkäse (feinst gehackt)
  • reichlich Butterschmalz (zum Ausbacken)
  • 1 l Rindsuppe

Für die Pinzgauer Kaspressknödelsuppe die gekochten, geschälten Erdäpfel durch ein Passiersieb drücken, die fein gehackte Zwiebel in etwas Butter sanft anrösten. In einer großen Schüssel aus Knödelbrot, Rahm, Schlagobers, Eiern, Mehl, Salz, Petersilie, passierten Erdäpfeln, Zwiebeln sowie Bierkäse einen kompakten Knödelteig zubereiten und ca. 20 Minuten rasten lassen. Danach aus dem Teig eine längliche Rolle formen und von dieser mit einem befeuchteten Messer jeweils Scheiben von ca. 1 cm Dicke abschneiden. Die Knödelscheiben in heißem Butterschmalz schwimmend ausbacken, auf vorgewärmte Suppenteller verteilen und mit der heißen Rindsuppe übergießen.

Tipp

Im Pinzgau wird dieses Gericht, mit Erdäpfel- und Blattsalat als Beilage, auch häufig als Hauptmahlzeit gegessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 1 2

Kommentare5

Pinzgauer Kaspressknödelsuppe

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 30.05.2016 um 09:34 Uhr

    Ich backe die Knödel immer in Schweineschmalz heraus! Das hat meine Mutter immer so gemacht und so schmecken sie mir auch am besten!

    Antworten
  2. MB 1011
    MB 1011 kommentierte am 11.05.2016 um 16:42 Uhr

    Ich habe den Knödelteig in zwei teile geteilt den eine in scheiben heraus gebacken den anderen in Salzwasser als Serviettenknödel langsam gekocht der gekocht Knödel hat uns besser geschmeckt weil etwas leichter als der gebackene .Schmeckt in der Suppe und auch als Beilage sehr gut.

    Antworten
  3. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 12.04.2016 um 08:24 Uhr

    Ich mische Bierkäse mit Bergkäse

    Antworten
  4. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 19.02.2015 um 08:50 Uhr

    Voll Super

    Antworten
  5. edith1951
    edith1951 kommentierte am 24.03.2014 um 15:02 Uhr

    bestimmt lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche