Crème brûlée mit Schuß für Verliebte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 ml Schlagobers
  • 250 ml Crème fraîche
  • 1/2 Stück Vanilleschote
  • 50 g Vanillezucker
  • 4 Eidotter
  • 40 g Rohrzucker (braun)
  • 50 ml Süßwein

Für die Crème brûlée mit Schuß für Verliebte Vanilleschote längs halbieren und das Mark auskratzen. Schlagobers mit Crème fraîche, Vanillemark und -schote zum Kochen bringen und den Süßwein unterrühren. Topf von der Herdplatte nehmen, Deckel aufsetzen und etwa 15 Minuten lang ziehen lassen. Dann Vanilleschote entfernen.

Eidotter mit Vanillezucker vermengen, mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Schlagobersmasse rühren und gut verquirlen. Masse in feuerfeste Portionsförmchen füllen und diese in ein mit heißem Wasser gefülltes Gefäß (Wasserbad) stellen. Das Wasser sollte bis knapp über die Hälfte der Förmchen reichen.

Im auf 150°C vorgeheizten Backrohr ca. 30 Minuten garen, bis die Schlagoberscreme fest, aber noch elastisch ist. Bei Zimmertemperatur auskühlen lassen und mindestens 6, besser 12 Stunden aromageschützt kalt stellen.

Rohrzucker über die Creme streuen und bei maximaler Oberhitze (Grillschlange zuschalten) gratinieren, bis der Zucker goldgelb und knusprig karamellisiert ist. Förmchen wieder herausnehmen. Etwa 10 Minuten bei Zimmertemperatur auskühlen lassen und abermals ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und die Crème brûlée kalt servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 0

Kommentare18

Crème brûlée mit Schuß für Verliebte

  1. Camino
    Camino kommentierte am 15.01.2015 um 12:12 Uhr

    Schon optisch ein Leckerbissen!

    Antworten
  2. Hobbyköcherin
    Hobbyköcherin kommentierte am 22.12.2015 um 07:36 Uhr

    Kann man wahrscheinlich mit Amaretto auch wunderbar machen, oder was meint ihr?

    Antworten
    • Hobbyköcherin
      Hobbyköcherin kommentierte am 01.03.2016 um 09:14 Uhr

      Bei mir ist die Crème Brülèe leider nichts geworden. Die Masse ist im Ofen leider nicht "puddigartig", sondern "grieslert" geworden. Keine Ahnung was ich falsch gemacht habe.... Habe es eigentlich laut Rezept zubereitet. Dass der Zucker zu einer festen Schicht wird, hab ich leider auch nicht geschaft =( Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, der schon einmal (oder auch mehrmals) eine leckere Crème Brülèe hinbekommen hat!?

      Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 02.03.2016 um 08:14 Uhr

      Liebe Hobbyköcherin, warum Ihre Creme flockig geworden ist, können wir leider nicht nachvollziehen. Damit eine knackige Zuckerkruste entsteht, muss Ihr Ofen eine gute Gratinier-Funktion haben, da viel Hitze von oben nötig ist. Sonst können Sie den Zucker auch mit einem kleinen Flambierbrenner karamellisieren. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
    • Hobbyköcherin
      Hobbyköcherin kommentierte am 02.03.2016 um 08:41 Uhr

      Danke für die rasche Andwort. Das kann natürlich sein, dass mein Backofen nicht so heiß wird. Aber das mit der Creme ist mir auch ein Rätsel...^^

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche