Pastetlifüllung Mit Fisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Fisch:

  • 500 ml Gemüsebouillon
  • 0.5 Zitrone
  • 120 g Rübli, gewürfelt
  • 500 g Kabeljaubäggli

Weissweinsauce:

  • Pastetlisauce (Grundrezept) jedoch ohne Suppe, mit
  • 350 ml Fischsud und
  • 150 ml Weisswein
  • 4 EL Doppelrahm
  • Abgerieb. Schale 1/2 Zitrone
  • 2 EL Dill (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer

Garnitur:

  • Sm Dill

Für den Fisch Suppe und Zitronenscheibchen aufwallen lassen. Rübliwuerfel darin in etwa 5 min knapp weich gardünsten, herausnehmen und zur Seite stellen. Die zähen, weissen Häutchen der Kabeljaubäggli entfernen. Bäggli halbieren beziehungsweise vierteln, in etwa 2 min in der Suppe knapp unter dem Siedepunkt ziehen, herausnehmen, abrinnen, zur Seite stellen.

Für die Weissweinsauce die Pastetlisauce nach Grundrezept, jedoch ohne Suppe, mit Fischsud und Weisswein kochen. Übrige Ingredienzien beimengen, Kabeljaubäggli und Rübli dazugeben, nur noch heiß werden.

8 Blätterteig-Pastetli im auf 180 Grad aufgeheizten Backrohr ca. 10 min aufbacken. Deckel getrennt neben die Pastetli aufs Backblech legen. Je 2 Pastetli auf einen aufgeheizten Teller stellen, Füllung zugiessen, garnieren und Deckel (Hütchen) daraufgeben.

Kabeljaubäggli frischen Dorsch beziehungsweise frisch Rotzunge verwenden. Wird der Fisch blockgefroren verwendet, entfrosten und in Würfel schneiden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pastetlifüllung Mit Fisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche