Osterpalatschinke

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Palatschinken:

  • 4 Eier
  • 50 ml Schlagobers
  • 1 EL Bärlauchpaste
  • Butter

Für die Fertigstellung:

  • 4 Eier
  • 8 Scheiben Osterschinken (oder Beinschinken, dünn geschnitten)
  • 200 g Blattspinat (frisch)
  • Meersalz (grob)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 50 ml Hesperidenessig
  • 100 g Sauerrahm (zum Garnieren)
  • Kresse (zum Garnieren)

Für die Osterpalatschinke zunächst für den Teig die Eier versprudeln, mit Obers vermengen und Bärlauchpaste einrühren. Aus der Masse in etwas heißer Butter 4 Palatschinken backen und warmhalten.

Für die pochierten Eier in einem großen Topf 1 Liter Wasser mit Hesperidenessig aufkochen. Ein Ei vorsichtig aufschlagen und in einen Schöpflöffel gleiten lassen. Mit einem Kochlöffel im kochenden Wasser einen Rechtsdrall erzeugen und das Ei behutsam hineingleiten lassen. (Durch den Rechtsdrall zieht sich das Eiweiß zusammen.) Mit einem Esslöffel das Eiklar vorsichtig über das Ei schlagen und das Ei 2 ½–3 Minuten wachsweich pochieren.

Restliche Eier ebenso pochieren. Mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausheben und kurz in eine Schüssel mit neutralem (ungewürztem) lauwarmem Wasser eintauchen, damit der Essiggeschmack nicht zu dominant wird. Herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Inzwischen den Blattspinat in einer Pfanne mit wenig brauner Butter andünsten, leicht salzen und kurz zusammenfallen lassen.

Die Palatschinken auf die Teller legen. Spinat und Schinken darauf verteilen. Das Ei behutsam daraufsetzen. Osterpalatschinke mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz würzen, mit etwas Sauerrahm sowie frischer Kresse garnieren.

Tipp

Die Osterpalatschinke schmeckt natürlich nicht nur zu Ostern, sondern auch das restliche Jahr über.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare12

Osterpalatschinke

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 22.07.2016 um 15:39 Uhr

    hab an den Spinat etwas Muskat gegeben

    Antworten
  2. Maki007
    Maki007 kommentierte am 09.02.2016 um 21:12 Uhr

    wird sicher auch mit Milch funktionieren

    Antworten
  3. ressl
    ressl kommentierte am 02.10.2015 um 09:09 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Marathon 42,2
    Marathon 42,2 kommentierte am 04.05.2015 um 11:59 Uhr

    Lecker

    Antworten
  5. spiderling
    spiderling kommentierte am 20.04.2015 um 09:15 Uhr

    klingt köstlich

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche