Ildefonso von der Palatschinke und Jungrindscheiben

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Palatschinkenteig (pikant)
  • Öl (zum Backen)
  • 200 g Rindslungenbraten (vom niederösterreichischen Jungrind oder Beiried, dünn geschnitten)
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz (grob, aus der Mühle)
  • Cherryparadeiser (oder Cocktailparadeiser, für die Garnitur)
  • Salatblätter (mariniert, für die Garnitur)

Für die Marinade:

Für Ildefonso von der Palatschinke und Jungrindscheiben zunächst Palatschinkenteig nach Anleitung vorbereiten, rasten lassen und zu Palatschinken backen.

Für die Marinade sämtliche Zutaten miteinander glatt verrühren und pikant abschmecken.

Die Rinderfiletscheiben plattieren (klopfen), in längliche Streifen schneiden oder zupfen und mit Salz, Pfeffer sowie Olivenöl marinieren.

Eine Terrinenform (20–25 cm Länge) mit Frischhaltefolie auslegen.

Nun die Palatschinken in längliche Streifen schneiden und den Boden der Terrine damit auslegen. Etwas Marinade mit einem Pinsel dünn darauf verteilen, einen Teil der marinierten Jungrindscheiben auflegen, mit Palatschinkenstreifen belegen und diese wiederum mit Marinade bestreichen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alles verbraucht ist.

Folie einschlagen und die Terrine 3–4 Stunden kaltstellen.

Gut durchgekühlte Terrine aus der Form stürzen und in etwa 2 cm dicke Tranchen schneiden. Ildefonso von der Palatschinke und Jungrindscheiben auf Tellern anrichten und mit Cherryparadeisern sowie marinierten Salatblättern garnieren.

Tipp

Ildefonso von der Palatschinke und Jungrindscheiben am besten als Vorspeise oder Partyhäppchen reichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
10 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare20

Ildefonso von der Palatschinke und Jungrindscheiben

  1. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 07.02.2016 um 09:13 Uhr

    Da fehl wirklich der Hingucker mit Garnitur. Auf einem schwarzen Teller, wäre die Wirkuntg vielleicht noch besser.

    Antworten
  2. lydia3
    lydia3 kommentierte am 08.12.2015 um 12:11 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 19.11.2015 um 16:45 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  4. evagall
    evagall kommentierte am 18.08.2015 um 22:57 Uhr

    super, das nenn ich eine richtig kreative Idee, wunderschön präsentiert

    Antworten
  5. gittili
    gittili kommentierte am 13.08.2015 um 23:55 Uhr

    gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche