Müsli-Muffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 300 ml Sojamilch (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Chia-Samen
  • 150 g Flockenmischung (oder Haferflocken)
  • 50 g Trockenfrüchte (Rosinen, Gojibeeren, etc.)
  • 50 g Nüsse (oder Kerne, evt. gehackt)
  • 20 g Erdnussöl (oder ein anderes Pflanzenöl)
  • 100 g Ahornsirup
  • 1 Stk Bio-Zitrone (abgeriebene Schale und Saft)
  • 1 Stk Apfel
  • 1 Stk Banane
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Natron

Für die Müsli-Muffins zunächst die Sojamilch mit Flocken, Chia, Leinsamen, Trockenfrüchten und Nüssen mischen und zugedeckt 1 Stunde weichen lassen. 12 Muffinsformen vorbereiten.

Das Backrohr auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Apfel in kleine Würfel schneiden. Banane mit einer Gabel zerdrücken. Zitrone waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Mehl mit Salz und Natron mischen.

Zu den eingeweichten Zutaten Öl, Ahornsirup, Zitronenschale und –saft, Apfel und Banane geben und gut verrühren. Mehlmischung mit einem Schneebesen oder dem Mixer rasch einarbeiten.

Den Teig in die Muffinsformen füllen und 30-35 Minuten goldbraun backen.

Tipp

Man benötigt nur etwas Ahornsirup, da die Banane und der Apfel recht süß sein können. Da im Teig kein Ei ist, kann man vor dem Backen kosten und bei Bedarf noch Ahornsirup dazugeben. Die Müsli-Muffins sind perfekt für Picknicks.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare14

Müsli-Muffins

  1. Rozanne
    Rozanne kommentierte am 28.01.2016 um 12:55 Uhr

    Super! Habe kokos zugefügt, kuhmilch, und mit weizenmehl. Herlich!

    Antworten
    • rickerl
      rickerl kommentierte am 05.02.2016 um 07:03 Uhr

      Gute idee!ein richtig tollrs müsli to-go

      Antworten
    • Rozanne
      Rozanne kommentierte am 28.01.2016 um 12:58 Uhr

      Und kein sirup! Süß genug.

      Antworten
  2. edith1951
    edith1951 kommentierte am 26.01.2016 um 12:12 Uhr

    Schmeckt mit Kuhmilch genau so gut.

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 25.01.2016 um 15:22 Uhr

    Als Nicht-Veganerin kann ich die Sojamilch durch normale Milch ersetzen

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche