Mexikanische Frühstücks-Omelette

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 4-5 Stück Eier (55-65 g)
  • 4-5 Stück Erdäpfel (gekocht)
  • 100 g Speck (würfelig geschnitten)
  • 2 Stück Grüne Chili (Chile verde, fein gehackt)
  • 1 große Zwiebel (sehr klein gewürfelt)
  • 1/2 Bund Petersilie (fein gehackt)
  • 1 Schuss Milch
  • 1 Schuss Obers

Für die Mexikanische Frühstücks-Omelette in einer Pfanne den Speck anbraten. Wenn er anfängt braun zu werden, die Zwiebeln dazugeben und warten, bis auch die Zwiebeln leicht goldgelb werden. Dann die gekochten und in kleine Scheiben bzw. kleine Stücke geschnippelten Erdäpfel dazugeben, mit dem Speck und den Zwiebeln vermischen und bei kleiner Flamme leicht weiterbraten. Dann noch die klein gehackten Chilischoten dazugeben und vom Feuer nehmen.

In einer Schüssel die Eier mit dem Obers und der Milch gut vermengen, dann die leicht abgekühlten Erdäpfel unterrühren und etwas ziehen lassen. Nach ca. 5 Minuten das Ganze in eine nicht zu große Pfanne geben (die Omelette soll ca. 25 mm dick werden) und bei kleiner Flamme ca. 12 Minuten braten.

Dann muss man die Omelette umdrehen und auf der zweiten Seite fertig braten. Dazu legt man einen flachen Teller auf die Pfanne und drückt ihn fest dagegen und dreht sie schnell um. Dann lässt man die Mexikanische Frühstücks-Omelette vom Teller in die Pfanne rutschen und brät fertig.

Tipp

Zum Servieren die Mexikanische Frühstücks-Omelette auf einen Teller stürzen und eventuell mit Schnittlauch bestreuen. In Mexico wird die Omelette auch kalt als Vorspeise oder als Snack gegessen ... natürlich nochmal mit scharfer Sauce übergossen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare15

Mexikanische Frühstücks-Omelette

  1. solo
    solo kommentierte am 27.06.2016 um 20:01 Uhr

    Den Rest haben wir kalt verspeist - auch wunderbar.

    Antworten
  2. solo
    solo kommentierte am 27.06.2016 um 20:00 Uhr

    Hat super geschmeckt. Danke für dieses Rezept. Ich habe statt Milch und Obers Sauerrahm verwendet - hat super harmoniert.

    Antworten
    • benomex
      benomex kommentierte am 28.06.2016 um 00:36 Uhr

      Gut das es schmeckt, man kann auch Champions reingeben.

      Antworten
  3. OH65
    OH65 kommentierte am 19.10.2015 um 23:34 Uhr

    außergewöhnlich gut

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche