Lammkarree in der Kräuterkruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Lammkarree (mit Rippenknochen und ohne Rückgrat, ca. 1,5 kg)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Öl (oder Schmalz zum Anbraten)
  • 1 Zwiebel (grob geschnitten)
  • Rotwein (oder Suppe, zum Ablöschen)
  • Zweig Rosmarin
  • Zweig Thymian
  • Lorbeerblatt
  • Knoblauchzehen

Für die Kruste:

  • Senf (scharf, Dijonsenf)
  • Weißbrot (frisch gerieben)
  • Kräuter (frisch, nach Wahl, z.B. Thymian, Rosmarin, Majoran)

Lammkarree auf der Fettseite einschneiden bzw. schröpfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in reichlich Fett zuerst auf der Fettseite, dann rundum gut anbraten. Zwiebel kurz mitrösten, mit etwas Rotwein oder Suppe ablöschen. Kräuter sowie Knoblauch in die Pfanne legen und alles im Rohr auf unterer oder mittlerer Schiene bei 130 °C ca. 2-2 1/2 Stunden langsam braten. (Kräuter nicht auf das Fleisch geben, da sie leicht verbrennen und dadurch das Fleisch bitter schmecken könnte.) Währenddessen ab und an mit Bratensaft übergießen. Gebratenes Karree mit Senf leicht bestreichen. Weißbrotbrösel mit frischen Kräutern in der Küchenmaschine vermischen und auf das Karree auftragen. Bei starker Oberhitze auf mittlerer Schiene kurz (dauert nur einige Sekunden!) goldgelb überbacken. Anschließend den Rücken am besten mit einem Elektromesser in Koteletts aufschneiden und dann wieder in die ursprüngliche Karreeform bringen. Bratensaft abseihen und extra servieren.

Tipp

Für eine gebratene Lammkrone wird das Karree nach dem Würzen auf der Fettseite evtl. ganz kurz angebraten und mit der Hautseite nach innen bzw. mit den Karreeknochen nach außen rund gebogen. Zusammenbinden und wie beschrieben braten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare13

Lammkarree in der Kräuterkruste

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 06.12.2015 um 19:59 Uhr

    gut

    Antworten
  2. verenahu
    verenahu kommentierte am 09.09.2015 um 06:12 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 22.08.2015 um 21:12 Uhr

    gut

    Antworten
  4. GFB
    GFB kommentierte am 29.06.2015 um 11:41 Uhr

    Sieht sehr appetitlich aus und ist bestimmt sehr gut.

    Antworten
  5. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 16.06.2015 um 21:43 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche