Restlessen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Becher Reis (gekocht)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel
  • 150 g Schinken
  • 400 g Gemüse (Karotten, Erbsen, oder anderes Ihrer Wahl)
  • 4 EL Kräuter (Ihrer Wahl, getrocknet oder frisch - was Sie noch zu Hause haben. Wenn Sie getrocknete Kräuter nehmen, beachten Sie, dass der Geschmack intensiver ist. Nehmen Sie in diesem Fall nur 3 EL.)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • 2 TL Chilli (fein gehackt)
  • 150 g Käse (gerieben)

Sollte für das Restlessen nach einem großen Essen Reis, Gemüse oder Fleisch und Schinken übrig geblieben ist, kann mit einigen wenigen Gewürzen etwas sehr Spannendes entstehen.
Frühlingszwiebel fein schneiden und anschwitzen. Schinken (oder Hühnerfleisch, etc.) in kleine Würfel schneiden und dazugeben und ebenfalls kurz anrösten.

Gemüse in kleine Stücke schneiden, ebenfalls beifügen und weich dünsten lassen (ca. 10 Minuten).
Reis, Kräuter und 2 EL Olivenöl in die Gemüsemasse unterrühren, mit Salz und Chili würzen und mit geriebenem Käse bestreuen.
Den Käse kurz schmelzen lassen, servieren und fertig ist das Restlessen.

 

Tipp

Je nach vorhanden Resten variieren Sie das Fleisch und das Gemüse. Vielleicht haben Sie auch eine Packung Tiefkühlgemüse daheim, dass aufgebraucht werden kann?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 11 0

Kommentare42

Restlessen

  1. Mizi
    Mizi kommentierte am 16.02.2015 um 12:26 Uhr

    Bei mir gibt's, wenn Putenbraten und Reis übrig bleibt, am nächsten Tag eine Art Risotto - Reis anbraten, zerkleinertes Fleisch, diverses Gemüse dazu und pikant mit Salz, Pfeffer und viel Majoran würzen! Und schon schmeckts wieder anders :)

    Antworten
  2. MB 1011
    MB 1011 kommentierte am 11.02.2016 um 14:03 Uhr

    Reste vom Surbraten mit Reis, Champions und Gemüse ist auch gut da das Fleisch schon gewürzt ist Vorsicht beimnachwürzen.

    Antworten
  3. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 17.11.2015 um 10:02 Uhr

    kulinarische wildsau

    Antworten
  4. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 13.11.2015 um 12:59 Uhr

    ja verwende meine restl auch immer

    Antworten
  5. sarnig
    sarnig kommentierte am 30.10.2015 um 08:49 Uhr

    köstlich!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche