Kohlrabi-Faschiertes-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 EL Öl
  • 200 g Rinderhackfleisch
  • 1 sm Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Béchamelsauce:

  • 1 EL Butter (oder Margarine)
  • 1 EL Mehl
  • 500 ml Vollmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Becher Joghurt, 3, 5 %

Ausserdem:

  • 200 g Kohlrabi
  • 1 Karotte
  • 250 g Erdäpfeln, neu
  • 1 EL Butter (oder Margarine)

Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und das Faschierte darin anbraten, bis es bröselig ist. Die Zwiebel sehr klein hacken und mit dem Faschierten mitdünsten. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Bratpfanne von dem Küchenherd ziehen und das Faschierte ein wenig auskühlen.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Für die Béchamelsauce das Fett in einem Kochtopf erhitzen. Sobald sie aufschäumt, Mehl hinzufügen und mit einem Quirl rasch durchrühren. Etwa eine Minute anschwitzen. Dabei darauf achten, dass die Einbrenne möglichst hell bleibt. Die heisse Milch unter durchgehendem Rühren mit dem Quirl gemächlich hinzugießen. Aufkochen und die Béchamelsauce bei schwacher Temperatur 15 Min. quellen. Von Zeit zu Zeit umrühren, damit sich nichts am Topfboden ansetzt. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken. In die ein klein bisschen erkaltete Sauce einen Becher Joghurt rühren.

Die kleinen grünen Blätter der Kohlrabi klein schneiden und später mitverwenden. Die Kohlrabi, Karotte und Erdäpfeln abspülen und abschälen. Mit einem scharfen Küchenmesser oder evtl. mit einem Gurkenhobel in sehr feine, gleichmässige Scheibchen schneiden.

Eine Gratinform mit Leichtbutter bzw. Butter ausfetten und abwechselnd Gemüsehappen und Faschiertes einschichten. Nochmal mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Zum Schluss die Béchamelsauce über das Gemüse gleichmäßig verteilen, so dass alles zusammen bedeckt ist. Die Butter in kleine Flöckchen schneiden und drüberstreuen. Im Herd ungefähr 40 min backen, bis die Oberfläche schön goldbraun ist. Das Gratin herausnehmen, die Herzblättchen von den Kohlrabi drüberstreuen. Auf zwei Tellern anrichten und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Kohlrabi-Faschiertes-Gratin

  1. Francey
    Francey kommentierte am 01.05.2015 um 06:45 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Balance63
    Balance63 kommentierte am 05.11.2014 um 18:14 Uhr

    Wow, Joghurt für die Bechamelsauce, das muss ich echt probieren. Darauf wäre ich nie gekommen, so etwas zu versuchen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche