Lammtajine mit Dörrzwetschken aus dem Dampfgarer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 800 g Lammfleisch (gewürfelt, z.B. Keule)
  • 3 Stk. Zwiebeln (rot)
  • 4 EL Butterschmalz
  • Salz
  • je 1/2 TL Zimt, Kreuzkümmel, Koriander und Cayennepfeffer (gemahlen)
  • 150 ml Lammfond
  • 3 Stk. Lorbeerblätter
  • 600 g Karotten
  • 1 Stk. Zitrone (unbehandelt)
  • 250 g Dörrzwetschken
  • 200 g Couscous
  • 30 g Sesam
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 300 ml Naturjoghurt (3,5% Fett)
  • einige Spritzer Zitronensaft
Sponsored by Miele Dampfgaren NEU

Für die Lammtajine Lammfleisch waschen und trockentupfen, wenn nötig Sehnen entfernen. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Lamm portionsweise in etwas heißem Butterschmalz rundherum scharf anbraten. Mit Zwiebeln in einen ungelochten Garbehälter geben, mit Salz und je ½ TL Zimt, Kreuzkümmel, Koriander und Cayennepfeffer würzen. Lammfond angießen, Lorbeer zugeben und Lamm garen (bei 100°C 35 Minuten oder bei 120°C 17 Minuten).

Inzwischen Karotten schälen und in dicke Scheiben schneiden. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und achteln. Beides mit Dörrzwetschken zum Lamm geben und weitergaren, bis das Fleisch zart ist (bei 100°C 20 Minuten oder bei 120°C 8 Minuten).

Couscous zufügen und weich garen (bei 100°C 5 Minuten oder bei 120°C 2 Minuten).

Inzwischen Sesam in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Knoblauch schälen und durchpressen, mit Joghurt und Sesam verrühren und mit Salz und wenig Zitronensaft abschmecken. Lorbeer aus der Tajine entfernen, mit Salz und Gewürzen abschmecken und mit Sesamjoghurt servieren.

Tipp

Ein wunderbar leichtes Lammtajinen Rezept!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare10

Lammtajine mit Dörrzwetschken aus dem Dampfgarer

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 13.01.2016 um 09:42 Uhr

    Habe ich ausprobiert und für super befunden ;) Ich gebe halt noch jeweils 1/2 TL Majoran und Liebstöckl dazu.

    Antworten
  2. monikalack
    monikalack kommentierte am 18.12.2015 um 18:42 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 10.10.2015 um 08:44 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Marathon 42,2
    Marathon 42,2 kommentierte am 10.10.2015 um 07:39 Uhr

    Super lecker

    Antworten
  5. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 24.03.2015 um 08:51 Uhr

    Toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche