Kalbsleberknöderl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 120 g Kalbsleber
  • 2 Stück Hühnerleber
  • 40 g Weißbrotbrösel
  • 1 Scheibe Toastbrot (ohne Rinde)
  • 50 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Schalotte (klein)
  • 1 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 3 EL Schweineschmalz
  • Salz
  • Petersilie (gehackt)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Majoran (fein gehackt)

Schalotte fein hacken, in heißem Schmalz hell anschwitzen und wieder auskühlen lassen. Milch leicht erwärmen und entrindetes Toastbrot darin einweichen. Toastbrot gut ausdrücken und gemeinsam mit der geputzten Kalbs- und Hühnerleber sowie Schalotten fein faschieren. Weißbrotbrösel sowie Ei einmengen und mit Knoblauch, Salz, Petersilie, Pfeffer und frisch gehacktem Majoran würzen. Abdecken und an einem kühlen Ort 20-30 Minuten rasten lassen. In einem großen Topf Salzwasser aufkochen. Aus der Masse mit nassen Händen Knöderl formen, einlegen und 8-10 Minuten leicht wallend ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und in heißer Rindsuppe servieren.

Tipp

Etwas deftiger schmecken die Leberknödel, wenn man sie nicht kocht, sondern in reichlich heißem Schmalz oder Öl herausbäckt. Die Masse kann auch mit Hilfe eines nassen Suppenlöffels zu Lebernockerln geformt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 1

Kommentare15

Kalbsleberknöderl

  1. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 31.12.2015 um 21:02 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 21.12.2015 um 21:36 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. sarnig
    sarnig kommentierte am 03.11.2015 um 09:36 Uhr

    köstlich!

    Antworten
  4. alex64
    alex64 kommentierte am 01.10.2015 um 20:06 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  5. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 29.07.2015 um 08:16 Uhr

    Toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche