Kaiserschmarren auf Steirische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 125 ml Milch
  • 130 g Mehl (glatt)
  • 4 Eidotter
  • Salz
  • 30 g Kristallzucker
  • Vanillezucker
  • 4 Eiklar (für den Schnee)
  • 50 g Zucker (für den Schnee)
  • Butter
  • Kristallzucker (zum Bestreuen)

Milch mit Mehl, Dottern, einer Prise Salz, Zucker sowie Vanillezucker verrühren und 10-15 Minuten quellen lassen. Eiklar mit etwas Zucker steif schlagen und locker unter die Grundmasse rühren. Butter in einer Pfanne nicht zu heiß werden lassen. Teig eingießen und, sobald die Masse am Boden zu bräunen beginnt, kurz mit einer Schmarrenschaufel den Bodensatz aufrühren (dadurch wird der Schmarren etwas fester). Mit Kristallzucker bestreuen und anschließend im Backrohr bei 200 °C ca. 15 Minuten backen. Vor dem Umdrehen zum Karamellisieren etwas anzuckern. Mit zwei Gabeln locker zerreißen und angezuckert servieren.

Tipp

BEILAGENEMPFEHLUNG: Kompott oder Röster (Marillen-, Zwetschken- oder Hollerröster)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 2 0

Kommentare27

Kaiserschmarren auf Steirische Art

  1. edith1951
    edith1951 kommentierte am 04.12.2016 um 18:25 Uhr

    Gutes Rezept, schmeckte vorzüglich.

    Antworten
  2. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 09.08.2016 um 06:37 Uhr

    Der Tipp im Video mit dem Karamellisieren in der Pfanne finde ich noch sehr hilfreich .. schmeckt extrem lecker und bräunt den Schmarren mehr .. Danke

    Antworten
  3. zorro20
    zorro20 kommentierte am 18.01.2016 um 11:06 Uhr

    was ist hier die steirische Art? Da sollten dann eventuell Kürbiskerne dazu.

    Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 04.03.2016 um 20:26 Uhr

      Frage ich mich auch gerade was daran steirisch sein soll, könnte auch ein Wiener sein :D geriebene Kürbiskerne finde ich gut dazu, oder ein paar Tropfen Kürbiskernöl - wäre zum Ausprobieren.

      Antworten
  4. Hermann Haas
    Hermann Haas kommentierte am 03.01.2016 um 20:41 Uhr

    schmckt hervorragend.

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche