Heidelbeer Topfenstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

Für die Fülle:

  • 500 g Topfen
  • 140 g Staubzucker
  • 2 Eidotter
  • 1 Bourbon-Vanillezucker
  • 150 g Qimiq
  • 1/2 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 2 gestrichene EL Maizena
  • 130 g Heidelbeeren
  • 40 g Butter (zerlassen)
  • 1 Msp. Salz

Für den Teig:

  • 1 Pkg. Strudelteig (wahlweise auch selbstgemachten Strudelteig)

Für den Heidelbeer-Topfenstrudel selbstgemachten Strudelteig oder fertigen Strudelteig verwenden.

Für die Fülle Eidotter, Qimiq, Staubzucker, Bourbon-Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, Salz und Maizena verrühren. Anschließend Topfen mit dem Kochlöffel (nicht mit Mixer, sonst verliert der Topfen die Stabilität) unterrühren. Zum Schluss die zerlassene Butter unterrühren.

Fülle auf den Strudelteig aufstreichen und mit Heidelbeeren belegen, einschlagen und einrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Heidelbeer-Topfenstrudel mit zerlassener Butter bestreichen und ca. 45 Minuten bei 180 °C goldgelb backen.

Tipp

Den Heidelbeer-Topfenstrudel vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
20 16 0

Kommentare10

Heidelbeer Topfenstrudel

  1. Mokus
    Mokus kommentierte am 14.07.2016 um 08:19 Uhr

    Liebe Redaktiones freut mich zu lesen, dass man "wahlweise" schon den Strudelteig selber machen kann. Ich würde DAS Rezept (wie man Strudelteig zubereiten kann) ebenso einbinden, wie es beim Topfen, Zitrone usw. ist - Link einbauen.Das Rezept gelingt ohne Qimiq und Maizena. Ich wenigstens mache die Füllung ohne diese Zutaten.

    Antworten
  2. annie08
    annie08 kommentierte am 20.01.2017 um 19:22 Uhr

    gut

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 14.07.2016 um 13:08 Uhr

      Liebe Mokus, danke für den Hinweis! Wir haben einen Link eingefügt. So kommen Sie ganz schnell zum Strudelteig-Rezept. Viel Freude beim Nachbacken! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 17.08.2015 um 12:13 Uhr

    Sehr, sehr lecker!

    Antworten
  4. bleser
    bleser kommentierte am 07.07.2015 um 09:25 Uhr

    Wird bestimmt nachgebacken! Danke fürs leckere Rezept!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche