Gebackene Steinpilze mit Kräuterdip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

zum Panieren:

  • 2 Eier
  • Mehl (glatt)
  • Semmelbrösel (fein)
Sponsored by Bierland Österreich

Für die gebackenen Steinpilze mit Kräuterdip die frischen Steinpilze putzen und waschen. Danach die Steinpilze in dicke Streifen schneiden. Bei gefrorenen Steinpilzen dürfen diese nicht aufgetaut werden, sondern müssen noch gefroren paniert werden.

Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen und dann in einen Behälter mit Deckel geben. Steinpilze in Mehl wenden und dann in dem Gefäß mit dem Eiergemisch leicht schütteln. Paniermehl ebenfalls in eine Schüssel mit Deckel geben und die Pilze in der Schüssel schütteln.

So erspart man sich Zeit und es können mehrere Steinpilze auf einmal paniert werden. Dann die Schwammerln in Panier in einer Pfanne mit heißer Butter und Öl beidseitig braten bis diese goldbraun sind.

Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen. Für den Kräuterdip Sauerrahm mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräutern nach Wahl abschmecken.

Die gebackenen Steinpilze mit Kräuterdip servieren.

Tipp

Bierempfehlung: Wunderbar dazu passt ein dunkles, vollmundiges Bier also zB ein belgisches Dubbel.

Eine Frage an unsere User:
Welche Pilze eignen sich noch zum Backen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
69 37 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare52

Gebackene Steinpilze mit Kräuterdip

  1. GrebenarJohannes
    GrebenarJohannes kommentierte am 21.11.2016 um 07:25 Uhr

    Ich gehe seid 45 Jahre Pilze suche und habe im Winter noch nie Steinpilze !!!!!!!! gefunden. Ich sammle über 20 Essbare Pilzsorten. Es gibt in dieser Jahreszeit auch Pilze die man essen kann. Die" ich koche at" Ecke würde gut daran tun der Jahreszeit entsprechende Rezepte zu Posten.

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 22.08.2016 um 13:40 Uhr

    Kann mich nur anschließen, Steinpilze (wie auch alle anderen) nicht waschen, mit z.B. einer Gemüsebürste abbürsten!! Pfeffer verwende ich eigentlich nicht bei Pilzen. Das mit den verschließbaren Behältern mache ich inzwischen auch, da erspart man sich irre viel Arbeit und Zeit :) Für mich persönlich kommen nur frische Pilze in Frage :) Zum Glück ist endlich wieder Schwammerlzeit :)

    vergessen, für mich ist auch eine Zitrone zu den Steinpilzen ganz wichtig :)

    Antworten
  3. Morli59
    Morli59 kommentierte am 23.11.2016 um 10:06 Uhr

    Parasol - ja auch für mich. und wenn es keine frischen Pilze gibt dann Champignons

    Antworten
  4. evagall
    evagall kommentierte am 21.11.2016 um 23:13 Uhr

    eindeutig der Parasol

    Antworten
  5. heuge
    heuge kommentierte am 21.11.2016 um 22:50 Uhr

    im November gehts nur mit Pilzen aus dem Geschäft

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche